bitcoin-trading-anbieter-vergleich

Vergleich der Top 8 Bitcoin Trading Anbieter: Wo kann man Bitcoins kaufen?

Kryptowährungen wie BitCoin erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Die Währung ist nicht nur sehr stabil, sondern darüber hinaus aus extrem sicher. Zudem profitieren Sie bei dem Handel mit BitCoins von einer Anonymität, wie sie Ihnen keine Bank bieten kann. Viele Experten sehen voraus, dass sich die Kryptowährung in den kommenden Jahren noch weiter etablieren wird und eventuell sogar den Handel mit echten Banken nach und nach ersetzen könnte. Der Einstieg in den Handel mit der BitCoin ist jedoch nicht einfach. Es gibt viele Anbieter und Möglichkeiten und häufig erschließt es sich nicht sofort, ob ein Angebot auch wirklich seriös ist, oder nicht. Im folgenden Text haben wir für Sie die wichtigsten Anbieter für den Handel mit BitCoins zusammengefasst und erklären Ihnen zudem, worauf es bei der Kryptowährung ankommt.

Anbieter

Bewertung

Typ

Zahlung

Specials

Link

1.Pro Banner für erfahrene Trader Web Wallet PayPal, Skrill, Kreditkarte BitCoin Trading möglich
2. Web Wallet Kreditkarte, SEPA Überweisung 10 USD Rabatt
3. Web Wallet Skrill, PayPal, Kreditkarte Gute Kurse
4. Web Wallet Kreditkarte, Überweisung, Skrill, PayPal Kostenloses Konto
5. Forex Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal Demokonto möglich
6. P2P Marktplatz Lastschrift, Überweisung, Kreditkarte Sehr gute Tauschkurse
7. Broker Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung Keine Identitäsprüfung
8. Web Wallet Kreditkarte, SEPA Überweisung BitCoin Profi

Was ist die BitCoin

Bei der BitCoin handelt es sich um eine sogenannte Kryptowährung. Das ist ein Begriff, der virtuelles Geld bezeichnet, dass ausschließlich im Internet erhältlich ist. Der Name Kryptowährung leitet sich unter anderem von der für den Handel und die Transaktionen verwendete Block Chain ab. Dabei handelt es sich um ein extrem sicheres und unabhängiges System von Computern, die nicht nur einen Zugriff auf die Daten, sondern auch eine Änderung von diesen unmöglich machen. Zudem ist der Handel mit der Kryptowährung vollständig anonym. Von Ihrer persönlichen ID abgesehen, werden bei den Transaktionen keine weiteren Informationen herausgegeben.

Der Handel mit der BitCoin hat sich bereits vor einigen Jahren etabliert und der Trend ist deutlich im Aufschwung. Vermehrte Bedenken der Menschen in Bezug auf Sicherheit und ein erhöhtes Verlangen des Datenschutzes führen dazu, dass Kryptowährungen wie die BitCoin an Beliebtheit gewinnen. Leider hat die Kryptowährung jedoch auch einen negativen Ruf. Sie wird unter anderem gerne von Hackern und Internetkriminellen als Zahlungsmittel verwendet. Das sollte jedoch nicht abschrecken, denn die Verwendung der BitCoin ist völlig legal und die Kryptowährung wird bei weitem nicht ausschließlich für kriminelle Machenschaften verwendet.

Wie funktioniert der Handel mit der BitCoin?

Der Handel mit der BitCoin funktioniert über das Internet, über den sogenannten Market Place. Dort können Sie die Coins handeln, also kaufen und verkaufen. Haben Sie die persönliche ID einer anderen Person, dann können Sie dieses ebenfalls direkt BitCoins zusenden.

Damit Sie mit den BitCoins handel können, müssen Sie die Kryptowährung zunächst einmal kaufen. Hierfür gibt es im Internet ebenfalls verschiedene Möglichkeiten, die wir Ihnen im Folgenden noch genauer vorstellen werden. Darüber hinaus benötigen Sie für den Handel mit BitCoins eine Wallet. Diese ist wie eine Geldbörse: Ihre vorhandenen BitCoins werden hier gelagert und können von hier aus auch verwendet werden. Über Ihre ID können Ihnen andere Personen BitCoins auf Ihre Wallet überweisen.

BitCoins werden mit echtem Geld gehandelt. Das bedeutet, dass Sie für jede BitCoin den aktuellen Kurs in Echtgeld – für gewöhnlich USD – zahlen müssen. Der Kurs ist relativ stabil, unterliegt jedoch gelegentlichen Schwankungen. Der Handel mit der BitCoin ist vergleichbar mit dem Handel an der Börse.

Was ist bei dem Handel mit der BitCoin zu beachten?

Für den Handel mit der BitCoin gilt es einige Dinge zu beachten. Zunächst einmal benötigen Sie eine Wallet, damit Sie die erworbenen BitCoins auch lagern können. Außerdem müssen Sie sich für einen der verschiedenen Market Places entscheiden, die Ihnen die Möglichkeit zum Handel bieten. Hier müssen Sie selbst schauen, welcher Anbieter Ihnen an meisten zusagt. Einige Anbieter, wie eToro sind weltweit bekannt und erfreuen sich einer großen Beliebtheit.

Bei der Auswahl für einen Market entscheiden Sie sich am besten für einen Anbieter, der Ihnen an Funktionalität und Zahlungsmöglichkeiten zusagt. Außerdem ist hier natürlich Ihre Präferenz entscheidend. Wichtig ist, dass Sie sich nur für Anbieter entscheiden, die sich bereits einen Namen gemacht haben. Das lässt sich über das Internet schnell ermitteln. Denn: leider gibt es noch immer einige schwarze Schafe unter den Anbietern.

Weiter unter im Text haben wir für Sie die besten Anbieter für den Kauf von BitCoin zusammengefasst. So können Sie sich einen ersten Überblick über die Möglichkeiten verschaffen.

kostenersparnis

 Die Vorteile der BitCoins

Der Handel mit BitCoins – wie auch mit anderer Kryptowährung – hat viele Vorteile. Er ist zum einen sofort möglich. Das heißt, es fallen keine Wartezeiten wie bei der Bank an. Zum anderen ist der Handel mit Kryptowährungen wir der BitCoin völlig anonym. Ihr Handelspartner erfährt nichts von Ihnen. Er erhält lediglich Ihre ID bzw. Ihren Key, eine lange Kombination aus Nummern und Zahlen. Mit dieser ist jedoch keine Zuordnung möglich, sodass es keine Möglichkeit gibt zu ermitteln, wer hinter dem Handel steckt.

Darüber hinaus haben sich die BitCoins als Geldanlage bewährt. Bereits seit Jahren steigt der Kurs stetig und hat inzwischen die 600 USD Marke übertroffen. Die hohe Stabilität und Sicherheit machen die BitCoin für viele Anleger interessant.

Die Nachteile der BitCoin

Natürlich hat die BitCoin auch einige Nachteile. So ist der Handel und die Verwendung derzeit nur über das Internet möglich. Einige Webseiten bietet zwar ebenfalls die Zahlung mit BitCoins an, aber diese sind eher selten. Das bedeutet für Sie, dass sich die BitCoin vor allem als Geldanlage eignet oder um im Internet mit anderen Usern zu handeln, die ebenfalls in den Handel mit der Kryptowährung involviert sind.

Als Vorreiter der Kryptowährung und als wohl bekanntestes Status Symbol ist die BitCoin zudem extrem teuer. Mit einem Preis von inzwischen mehr als 600 USD pro Coin ist der Handel also durchaus eine Investition, die Sie sich gut überlegen müssen. Sind Sie an dem Handel mit Kryptowährung interessiert, aber nicht bereit, hohe Summen auszugeben, dann lohnt sich in diesem Fall ggf. der Blick auf andere Kryptowährungen, die bereits zu deutlich günstigeren Preisen zu haben sind.

Wer kann von dem Handel mit Kryptowährungen profitieren?

Von dem Handel mit Kryptowährungen kann jeder profitieren. Speziell für den Handel mit der BitCoin gilt jedoch, dass ein gewissen Grundkapital vorhanden sein muss. Denn, wie Sie bereits wissen, ist die BitCoin derzeit sehr gefragt und daher besonders hoch im Kurs.

Bevor Sie mit dem Handel der BitCoin beginnen, sollten Sie sich jedoch in jedem Fall etwas mit dem Thema auseinandersetzen. Im Internet gibt es dazu viele Informationen. In vielen Punkten ist der Handel mit der BitCoin identisch zum Handel an der Börse. Es gibt jedoch einige kleine Unterschiede.

Der Handel mit der BitCoin kann auf jeden Fall Spaß machen, ist eine sichere Geldanlage und bietet Ihnen zudem einige ganz neue Möglichkeiten, um völlig anonym und privat im Internet Geschäfte machen zu können.

Mit welche Kosten muss man rechen?

kostenersparnis

Mit welchen Kosten Sie bei dem Handel mit der BitCoin rechnen müssen, lässt sich nicht pauschal sagen. Zum einen werden natürlich Kosten für den Kauf der Kryptowährung fällig. Diese liegen bei der BitCoin derzeit pro einzelnem Coin bei über 600 Euro. Darüber hinaus setzen einige Händler für die Kontoeröffnung außerdem voraus, dass Sie eine gewisse Mindestsumme in das Konto einzahlen. Der Handel mit den BitCoins erfolgt nämlich in der Regel nicht gegen die direkte Bezahlung.

Viel mehr zahlen Sie Geld auf Ihr Konto bzw. Ihre Wallet, zum Beispiel bei eToro ein und können dann dort über den Anbieter die BitCoins und ggf. andere Kryptowährungen kaufen. Auf diese Weise soll auch beim Handel bzw. Kauf Ihre Anonymität gewahrt bleiben.

Bei dem Handel mit der BitCoin geht es schließlich, wie bei allen anderen Kryptowährungen auch, primär um Ihre Sicherheit und um den Schutz Ihrer Privatsphäre. Einer der Gründe dafür, dass sich immer mehr Menschen für die BitCoin oder Kryptowährungen entscheiden.

Die besten acht Trading Anbieter für den Kauf von BitCoins

Im Folgenden haben wir für Sie die besten acht Anbieter für den Kauf von BitCoins herausgesucht und dieser genauer unter die Lupe genommen. Die Übersicht soll Ihnen dabei helfen, sich für einen passenden Anbieter Ihrer Wahl zu entscheiden.

etoro-logo

1. eToro – der Marktführer

Haben Sie bereits von Kryptowährung, Wallet und Blockchain gehört, dann haben Sie wahrscheinlich auch schon von eToro gehört. Der Trader ist der wohl bekannteste Online Händer für Kryptowährungen auf dem Markt und hat sich bereits weltweit einen Namen gemacht.

Mit eToro profitieren Sie von gleich mehreren Vorteilen. Zum einen ist mit der Plattform der Handel mit BitCoins möglich, zum anderen ist eToro so aufgebaut, dass Sie auch ohne jegliche Vorerfahrungen und Kenntnisse schnell zurecht kommen und mit dem Handel beginnen können. Positiv anzumerken ist auch, dass eToro neben dem Echtgeldkonto auch ein Demokonto anbietet. Dieses ermöglicht es Ihnen nicht nur, sich mit dem Konto vertraut zu machen, sondern auch ohne finanzielles Risiko erste Erfahrungen mit den Handel von BitCoins zu machen. Neben der BitCoin unterstützt eToro zudem eine Reihe von weiteren Kryptowährungen und Zahlungsmöglichkeiten.

Außerdem wurde eToro bereits mehrfach in Folge zum Testsieger ernannt. Eine Leistung, die für die Qualität des Anbieters spricht. Negativ anzumerken ist, dass für die Eröffnung eines echten Kontos bei eToro eine Zahlung von 200 Euro erforderlich ist. Diese wird Ihnen zwar auf Ihrem Konto gutgeschrieben und kann für die ohnehin teureren BitCoins verwendet werden. Jedoch könnte dieser Betrag einige Interessenten abschrecken, die sich zunächst einmal umschauen und langsam herantasten möchten.

Zielgruppe

Anleger mit Startkapital

Vorteile

Nachteile

  • Marktführer
  • 200€ Startkapital erforderlich
  • Benutzerfreundlich
  • Demokonto
  • Mehrere Kryptowährungen
coinbase-anbieter

2. Coinbase – günstiger Anbieter mit guten Referenzen

Ein weiterer Anbieter für den Handel mit BitCoins ist Coinbase. Neben der BitCoin (BTC) können Sie hier auch die LiteCoin sowie den großen Konkurrenten Ethereum handeln. Die Eröffnungsgebühren für das Konto sind deutlich günstiger, als bei eToro und die Kurse für den Handel sind bei Coinbase deutlich günstiger als bei anderen Anbietern. Neue Kunden profitieren darüber hinaus von interessanten Angeboten und Special Offers und können sogar von weiteren Boni profitieren, wenn sie weitere Kunden gewinnen.

Praktisch ist, dass Sie bei Coinbase mit Lastschrift bzw. per Banküberweisung zahlen können. Das macht den Anbieter besonders interessant für Kunden, die über keine Kreditkarte verfügen. Coinbase gilt zudem in Trading Kreisen als sehr sicher und zuverlässig. Dieser Umstand ist bei dem Handel mit Kryptowährungen besonders wichtig und sicherlich ein Bonus.

Zielgruppe

User, mit Kreditkarte die ein kostenloses Konto suchen

Vorteile

Nachteile

  • Günstige Eröffnungsgebühren
  • Günstige Kurse
  • Zusätzliche Bonuses
kraken-anbieter

3. Kraken – führender Trader aus Europa

Nicht aus Deutschland, aber immerhin aus Europa ist der Trader Kraken. Er freut sich jedoch nicht nur in Europa selbst, sondern auch in Amerika und Asien einer großen Beliebtheit. Grund dafür sind unter anderem die vielen unterstützten Währungen, wie Euro, US-Dollar oder der Yen. Dabei sind auch die Kurse mitunter besonders günstig. Vor allem bei dem Kauf in Yen können die Nutzer von besonders günstigen Preisen profitieren.

Die Seite selbst ist sehr übersichtlich und selbsterklärend. Bereits auf der ersten Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Kursen in der Kryptowelt und neben der BitCoin lassen sich hier auch viele andere Kryptowährungen problemlos handeln.

Negativ ist anzumerken, dass die Webseite leider nur auf Englisch verfügbar ist. Für User aus Deutschland dürften darüber hinaus auch die Zahlungsmethoden etwas ernüchternd wirken. Ohne Kreditkarte ist der Handel hier nur schwer möglich. Darüber hinaus ist der Trader nur bedingt für kritische Transaktionen geeignet. Viele User beschweren sich über Abstürze bei einem Handel im kritischen Moment, die dazu führen, dass die Position verloren geht.

Dennoch ist Kraken durchaus eine Option, wenn Sie auf der Suche nach einem soliden Trader mit vielen Möglichkeiten sind, der Ihnen zudem die Möglichkeit bietet auch mit anderen Kryptowährungen zu handeln und Ihnen dabei sogar einen relativ guten Kurs bietet.

Zielgruppe

User die ein kostenloses Konto in vielen Währungen suchen

Vorteile

Nachteile

  • Marktführer in Europa
  • Zahlungsmethoden ernüchternd
  • Viele Währungen
  • Bei großem Traffik nicht stabil
marketscom-anbieter

4. Markets – Vielseitiger Trader aus England

Markets ist ein vielseitiger Trader, mit Sitz in England. Der Anbieter ermöglicht es Ihnen nicht nur BitCoins zu handeln, sondern bietet Ihnen auch eine Vielzahl an weiteren Kryptowährungen sowie aktuelle Aktien der Börse zum Handeln an. Das macht Market.com ideal für den Handel, wenn Sie bereits Wertpapiere an der Börse besitzen. So benötigen Sie nur eine Software, um alle Ihre Einlagen zu verwalten.

Darüber hinaus bietet Ihnen Markets einen Demozugang an. Mit dem eigenen Demokonto können Sie sich ohne Risiko mit dem System und dem Handel vertraut machen, bevor Sie ein echtes Konto eröffnen. Diese ist im übrigen völlig kostenlos und eine Mindesteinlage ist nicht erforderlich.

Kunden aus Deutschland können bei Market nicht nur mit der Kreditkarte bezahlen, sondern auch mit Skrill bzw. mit PayPal. So haben Sie gleich mehrere Zahlungsoptionen zur Auswahl und können hier auch dann handeln, wenn Sie über keine Kreditkarte verfügen. Auch die Tatsache, dass der Handel am Wochenende möglich ist, ist ein großer Bonus.

Einzig negativ anzumerken ist, das Markets.com für Kunden aus Deutschland keine Möglichkeit zur Lastschrift anbietet. Eine Banküberweisung ist jedoch in einigen Fällen möglich. In diesem Fall verzögert sich die Einzahlung jedoch um bis zu sieben Tage, was für den zeitkritischen Handel mit Kryptowährung und Wertpapieren eher unpraktisch ist, wenn Sie spontan auf eine Änderung des Marktes reagieren müssen.

Zielgruppe

User mit Erfahrung im Handel.

Vorteile

Nachteile

  • Mobile App
  • Gelegentliche Abstürze
  • Keine Kreditkarte erforderlich
  • Keine Lastschrift möglich
  • Reguliert
avatrade-anbieter

5. Avatrade – vielseitiger Trader mit tollen Specials

Mit Avatrade haben Sie einen weiteren Trader für die BitCoin zur Auswahl. Der Anbieter überzeugt durch einen exzellenten Support und eine besonders einfache Bedienung. Darüber hinaus gibt es hier interessante Sonderangebote, wie zum Beispiel einen 50% Bonus auf Einzahlungen, etc. Das macht den Anbieter sehr interessant. Außerdem nett ist, dass Sie hier nicht nur mit der BTC sondern auch mit anderen Kryptowährungen handeln können. Eine sehr gut gestaltete mobile App lässt sich Avatrade zudem auch problemlos vom Handy oder Tablet nutzen. Die Kurse die Avatrade bietet, sind ebenfalls vergleichbar mit denen von anderen Anbietern. Darüber hinaus haben Sie verschiedene Zahlungsmethoden. Leider sind unter diesen keine Methoden aus Deutschland, wie die Sofortüberweisung vorhanden. Skrill, Kreditkarte oder PayPal gehen jedoch auch hier problemlos.

Negativ anzumerken ist, dass auch hier für die Eröffnung eine Mindesteinlage erforderlich ist. Sind Sie auf der Suche nach einem kostenlosen Konto, mit dem Sie erst einmal ein wenig Schnuppern können, dann ist Avatrade nichts für Sie. Darüber hinaus gibt es zwar viele Tutorials und eine Demo, aber ein eigenes Demokonto, um sich mit dem System und dem Handel vertraut zu machen gibt es nicht. Dafür steht Ihnen der Support bei Fragen sowie mit nützlichen Einsteigertipps sowohl per Telefon als auch per Mail oder Chat kostenlos zur Verfügung.

Haben Sie kein Problem mit einer Mindesteinlage bei der Kontoeröffnung und ist Ihnen ein Anbieter mit gutem Service und einer guten Reputation wichtig, dann ist Avatrade sicherlich ein Kandidat, den Sie im Hinterkopf behalten sollten.

Zielgruppe

User, die bereit sind, eine Mindesteinlage zu bezahlen.

Vorteile

Nachteile

  • Mobile App
  • Mindesteinlage erforderlich
  • Deutscher Kundenservice
  • Getestet
bitcoin-anbieter

6. BitCoin.de – BitCoin Trader aus Deutschland

Bei BitCoin.de handelt es sich um einen deutschen Marktplatz für den Handel mit der BitCoin. Betrieben wird das Portal von der Bitcoin Deutschland AG. Hier profitieren Sie nicht nur von einem deutschen Unternehmen, dass dem Bundes- und EU Recht unterliegt, sondern auch von einer komplett deutschen Webseite mit vielen Hilfen und Erklärungen.

Ein großer Vorteil bei BitCoin.de ist, dass Sie die Möglichkeit haben, die BitCoins in Euro zu kaufen. Die Zahlung ist darüber hinaus auch ohne Kreditkarte per Lastschrift oder Überweisung möglich. Zudem haben Sie bei BitCoin.de die Möglichkeit, Ihre Kryptowährung auch wieder zurück zu tauschen. Das heißt, dass Sie nicht nur Euro in BitCoins investieren können, sondern sich die vorhandenen BitCoins auf Ihrem Konto auch wieder in Euro auszahlen lassen können.

98% des Vermögens von BitCoin.de befinden sich in einer sogenannten Cold-Wallet, außerhalb des Internets. Das bietet zusätzliche Sicherheit vor Angriffen und Missbrauch. Die restlichen zwei Prozent des Vermögens, die sich online im Netz befinden und für Auszahlungen bereit stehen, ist für den Bedarf mehr aus ausreichend.

Sind Sie auf der Suche nach einem BitCoin Anbieter aus Deutschland, der sicher ist und Ihnen flexible Möglichkeiten bietet, dann ist BitCoin.de Ihr Partner. Ausgezeichnete Bewertungen und ein guter Service sprechen für sich.

Zielgruppe

User, die einen deutschen Anbieter suchen

Vorteile

Nachteile

  • Deutscher Anbieter
  • Wenige Kryptowährungen
  • Hohe Sicherheit
  • Keine mobile App
  • Übersichtlich und einfach zu lernen
anycoin-anbieter

7. AnyCoin – sehr guter Anbieter für die meisten Kryptowährungen

AnyCoin macht seinem Namen alle Ehre. Hier können Sie nicht nur die BitCoin, sondern auch eine Vielzahl an weiteren Währungen wie die AltCoin und Ethereum handeln. Der Handel funktioniert schnell und unkompliziert und AnyCoin bietet sogar eine komplett deutsche Webseite an.

Ebenfalls interessant ist der Umstand, dass AnyCoin für die Zahlung keine Kreditkarte erfordert. Diese ist zwar als Zahlungsoption vorhanden, Kunden aus Deutschland können jedoch auch problemlos per Sofortüberweisung bezahlen. Außerdem ist es bei AnyCoin nicht notwendig, die eigene Identität zu bestätigen. Bis zu 200 Euro können Sie bei dem Anbieter so handeln. Erst wenn Sie höhere Summen handeln möchten, kommen Sie nicht mehr drum herum, Ihre Identität zu bestätigen.

Nachteilig ist der eher schlechte Wechselkurs, im Vergleich zu anderen Anbietern. AnyCoin ist hier deutlich teuer. Das ist schade, da es sich ansonsten um einen hervorragenden Anbieter handelt, der viele Möglichkeiten bietet und viel Potential hat.

Zielgruppe

User, die Wert auf Anonymität legen.

Vorteile

Nachteile

  • Viele Währungen
  • Schlechte Tauschraten
  • Viele Zahlungsmethoden
  • Keine Identitätsprüfung bis 200 EUR
blockchain-anbieter

8. Blockchain – die beliebteste Wallet der Welt

Die Blockchain Wallet hat Ihren Namen von der Technik, die hinter dem Kryptohandel steckt. Es handelt sich um eine sehr einfache Wallet, die intuitiv gestaltet ist und es selbst unerfahrenen Benutzern einfach macht, sich zurecht zu finden.

Für eine besonders hohe Sicherheit sorgen das Tor Netzwerk sowie die Möglichkeit, eine Zwei-Faktor Authentifizierung zu aktivieren. So können Sie Ihr Konto vor Hackern und vor unbefugtem Zugriff schützen. Außerdem können Sie Blockchain unter bestimmten Voraussetzungen auch auf dem eigenen Server installieren. So erhalten Sie noch mehr Sicherheit.

Bei den Wechselkursen liegt Blockchain im Mittelfeld und ist vergleichbar mit den meisten anderen Anbietern. Hier finden Sie sicherlich das ein oder andere günstigere Angebot. In dem meisten Fällen kommen diese Anbieter jedoch nicht an die Qualität und den Service von Blockchain heran.

Leider ist der Handel nur mit Kreditkarte oder per SEPA Überweisung möglich. Außerdem ist das Interface wie auch die Webseite komplett auf Englisch. Ansonsten gibt es an diesem Anbieter jedoch nichts auszusetzen. Die Kontoeröffnung bei Blockchain ist kostenlos.

Zielgruppe

User, die Wert auf Sicherheit legen

Vorteile

Nachteile

  • Hohe Sicherheit
  • Wenige Zahlungsoptionen
  • Gute Tauschkurse
  • Ausschließlich BTC Hande
  • Schnelle Transaktionen

Unser Fazit

Trader für die BitCoin und andere Kryptowährungen gibt es viele. Die Entscheidung ist häufig von Ihren Wünschen und Vorlieben sowie von der gehandelten Währung abhängig.

Unsere Top Artikel

Bewerten Sie unseren Artikel
Bewertung
4.5 basierend auf 10 Bewertungen
Social Share

Keine Kommentare

Leave a comment

Der Bitcoin hat wieder einen Allzeithoch erreicht!

 

Steigen Sie jetzt ein bevor es schon zu spät wird.