Alarmanlage-Test

Alarmanlage Test:
Vergleich der besten Sicherheitssysteme für dein Haus in 2018

Alarmanlage-Test

In Deutschland nimmt die Zahl der Wohnungseinbrüche zu und durchschnittlich gesehen bricht alle 3 Minuten ein Dieb in eine Wohnung ein. Pro Jahr kommen insgesamt 150.000 Wohnungseinbrüche zur Anzeige bei der Polizei und der daraus resultierende Schaden wird auf mehr als 370 Millionen Euro geschätzt.

Dabei ist die Zeit der Gentleman Einbrecher vorbei und die Diebe von heute gehören zum organisierten Verbrechen, was sie noch gefährlicher macht. Sie plündern gezielt Häuser, vielversprechende Wohnungen, Schuppen oder Garagen, wobei die Tageszeit egal ist. Weil Werte aller Art nicht mehr sicher sind, wird die Haussicherheit wie auch der Einbruchschutz zu einem viel diskutierten Thema. Alarmanlagen und ganze Sicherheitsysteme sind der Renner, um das Eigenheim zu schützen.

Einige dieser Alarmanlagen sind beliebter als andere wie die Alarmanlage für Fenster, eine Alarmanlage für die Haustür, Sicherheitsschlösser, Bewegungsmelder oder auch Infraschall Alarmanlagen. Die große Auswahl auf diesem Gebiet lässt keine Wünsche offen, erweist sich allerdings auf den ersten Blick auch als verwirrend. Darum entscheiden sich die meisten Menschen für ein Sicherheitssystem aus mehreren verschiedenen Alarmanlagen, um das Gefühl der Sicherheit zurückzugewinnen.

Anbieter

Bewertung

Preis

Features

Link zu Amazon

1. Lupus-Electronics 12045 XT2
550€
  • Sofortige Benachrichtigungen bei Alarm
  • Intelligente Software
  • bedienungsfreundlich
  • 2. Blaupunkt Funk-Alarmanlage SA 2700
    342€
  • Unkomplizierter Selbsteinbau
  • Smartphone-App
  • Gilt als sicher und zuverlässig
  • Kann Personen erkennen
  • 3. LGtron Funk Alarmanlage LGD8003P
    329€
  • 3 programmierbare Funkausgänge für diverse
  • Anwendungen
  • GSM für Benachrichtigung
  • Bis zu 32 Funk-Melder
  • Viel Zubehör
  • 4. Multi Kon Trade GSM M2B
    183€
  • Sofort-Nachricht per Anruf und/oder SMS
  • Viele Einstellungen
  • Kaum Fehlalarme
  • 5. Blaupunkt Q3000
    267€
  • System mit Smart Home Funktion
  • Günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bedienungsfreundlich
  • 6. Olympia Protect 9061
    149€
  • Günstige Lösung für Einsteiger
  • Einfach zu installieren
  • Bedienungsapp für unterwegs
  • 7. Lupus-Electronics 12112 XT1
    299€
  • Viele Anwendungsmöglichkeiten
  • Bis zu 40 Alarm-Sensoren
  • Kontrolle live per Smartphone
  • Viele Features
  • 8. Smartalarm ISA1G Starter Pack
    98€
  • Diverse Funktionen
  • Bis zu 80 Sensoren
  • Einfache Bedienung
  • 9. Gigaset Alarmanlage/elements starter kit
    149€
  • Bis zu 48 Elements Smart Home Sensoren
  • Geeignet für mehrere Schutzmelder
  • Steuerung per App
  • 10. Xavax Alarmanlage Funk
    64€
  • Einfache Installation
  • 3 Modi
  • Mit Alarmverzögerung für Ein-und Austritt
  • 1. Lupus-Electronics 12045 XT2 Plus

    Preis – 550,00 €

    Als eine besonders moderne Alarmanlage erweist sich die 12045 XT2 Plus Zentrale Alarmanlage und erweist sich als hervorragend geeignet für Gebäudesicherheit, Smartphone-Steuerung und Videoüberwachung. Sie schützt ohne jegliche Umbaumaßnahmen effizient gegen Einbrüche oder andere Risiken. Gleichzeitig kann sie technische Anlagen im Haus wie Leuchten, Heizung und Elektrogeräte steuern. Durch eine Videoverbindung kann der User jederzeit einen Blick auf sein Eigenheim werfen.

    Smarthome gesteuerte Alarmanlage inklusive GSM Modul und App

    Großes Zubehörsortiment

    Sendet Sofort-Nachricht als Push-Nachricht nach Wahl über Email, Telefon oder per SMS

    Alarmiert Notrufzentrale

    Smarte Software, einfach zu handhaben, steuert diverse Geräte im Haus

    Leichte Handhabung, einfache Installation

    Vorteile

    Nachteile

    • Sofortige Benachrichtigungen bei Alarm
    • Schlechte Bedienerführung
    • Großes Zubehörsortiment
    • Fernsteuerung kompliziert
    • Alarmiert Notrufzentrale
    • Mittelmäßige Funkreichweite

    2. Blaupunkt Funk-Alarmanlage SA 2700

    Preis – 339,00 €

    Wer sein Alarmsystem selbst installieren möchte, sollte die Blaupunkt Funk-Alarmanlage SA 2700 ins Auge fassen. Sie lässt sich einfach selbst einbauen und verfügt über technisch ausgereifte Sensoren und Funk Bewegungsmelder. Dazu gehören auch Funk Fenster- und Türenkontaktsensoren, die sich als energiesparend und leistungsstark erweisen. Die lange Lebensdauer der Batterie erhöht die Funktionsoptimierung. Bei Manipulationsversuchen werden automatische Sabotagekontakte aktiviert. Die Funkfrequenz ist europaweit geschützt und erkennt Manipulationsversuche per Funk wie Störsender. In Gebäuden hat der Funk eine Reichweite von 30 Metern, weshalb dieses System auch für den Schutz von mehrstöckigen Häusern gemacht. Die Reichweite lässt sich Funkrepeater sogar noch erweitern.

    Inklusive GSM-Modul und App für Fernbedienung

    Bewegungsmelder, Tür- und Fenstersensore

    Alarm über Mobilfunknetz

    Einfacher Selbsteinbau

    Personalisierbar

    Sicher und zuverlässig

    Vorteile

    Nachteile

    • Alarm über Mobilfunknetz
    • Bewegungsmelder kann fehlerhaft sein
    • Einfacher Selbsteinbau
    • Smartphone-App nicht zuverlässig
    • Personalisierbar
    • Schlechte Support

    3. LGtron GSM Profi Funk Alarmanlage LGD8003P

    Preis – 329,00 €

    Im unteren Preissegment ist die LGtron LGD8003 Alarmanlage angesiedelt und verfügt über eine Sofort-Benachrichtung per Anruf oder SMS.

    EN50130-4 zertifiziert 868MHz

    Alarm per SMS/Anruf

    Smart Home Geräte Fernsteuerung inkl App

    Diverse Anwendungsmöglichkeiten

    3 programmierbare Funkausgänge

    Maximal 32 Funkmelder

    Vorteile

    Nachteile

    • Alarm per SMS/Anruf
    • Pin-freie SIM-Karte
    • Smart Home Geräte Fernsteuerung inkl App
    • Nicht besonders flexibel
    • 3 programmierbare Funkausgänge
    • Anleitung unverständlich

    4. Funk Alarmanlage Multi Kon Trade GSM M2B

    Preis – 183,00 €

    Die Funkanlage ist ein komplettes Überwachungsset kombiniert mit einem Smart Home Sicherheitssystem, welches sich hervorragend für die Überwachung von Eigenheimen, Wohnungen oder Geschäften eignet. Sie hat eine Reichweite von circa 100 Metern im Außenbereich und sichert dadurch auch andere Gebäude wie Garagen auf dem Grundstück. Die Funk Alarmanlage lässt sich auf die eigenen Bedürfnisse anpassen und ist durch drahtlose, individuell verwendbare Module erweiterbar.

    Touch Alarmanlage inklusive Bewegungsmelder

    Tür- und Fensterkontaktsensoren mit Fernbedienung

    Externe Sirene und App Steuerung

    Sofort-Nachricht durch Anruf oder SMS

    Große Produktpalette

    Einstellbare Zonen

    Vermeidet Fehlalarme

    Vorteile

    Nachteile

    • Externe Sirene und App Steuerung
    • Fehlalarme
    • Große Produktpalette
    • Handbuch ungenügend
    • Einstellbare Zonen
    • Sprachqualität sehr schlecht

    5. Blaupunkt Q3000

    Preis – 267,00 €

    Eine clevere Smarthome Alarmanlage ist die Blaupunkt Q3000 und lässt sich per Funk mit einem Blaupunkt Melder verbinden. Die Alarmanlage sieht wie ein Lautsprecher aus, was die Hausüberwachung geheim hält. Zudem lässt sich eine Hausautomation über die Blaupunkt Q3000 einrichten. Es können mehrere Gefahrenmelder installiert und kontrolliert werden.

    Alarmanlage mit integrierter Smart Home Funktion

    Laute Alarmsirenen gegen Einbrecher

    Mobile Benachrichtigungen

    Erweiterbar auf bis zu 40 Sensoren

    Schutz vor Brand- und Wandschäden

    Gutes Preis-Leistungsverhältnis

    Leichte Bedienbarkeit und Installation

    Vorteile

    Nachteile

    • Mobile Benachrichtigungen
    • Unzuverlässige Übertragung an Alarmzentrale
    • Erweiterbar auf bis zu 40 Sensoren
    • App nicht zuverlässig
    • Schutz vor Brand- und Wandschäden
    • Anleitung mangelhaft

    6. Olympia 9061

    Preis – 149,00 €

    Ein umfassendes Komplett-Set stellt die Olympia 9061 dar und ist so konzipiert, dass jedermann sie ohne Fachkenntnisse installieren kann. Die Montage ist kabellos und schützt Fenster wie Türen per Sensoren. Die passiven Bewegungssensoren melden verdächtige Aktivitäten im Haus ohne zusätzliche Kosten durch Sicherheitsdienste.

    GSM Funk Alarmanlage

    Bewegungsmelder für Tür- und Fensterkontakten mit Fernbedienung

    Gute Einsteigerlösung für kleines Budget

    Einfache Installation

    Bedienung per App möglich

    Fehlalarme und Bugs möglich

    Vorteile

    Nachteile

    • Gute Einsteigerlösung für kleines Budget
    • Fehlalarme
    • Einfache Installation
    • Softwarebugs
    • Bedienung per App möglich
    • Sensoren werden nicht immer ausgelöst

    7. Lupus-Electronics 12112 XT1 Plus Starter Pack

    Preis – 149,00 €

    Für professionellen Schutz vor Wohnungs- oder Hauseinbrüchen eignet sich die Lupus-Electronics 12112. Sie hat das größte Smart Home Angebot und verbindet sich mit Alexa. Auch die integrierte Videoüberwachung gehört mit den zu den Besten auf dem Markt. Mit diesem System lassen sich bis zu 80 Alarm- wie auch Smart-Home-Sensoren kontrollieren. Die Lupus Bewegungsmelder und Türkontakte sicher die eigenen Vier Wände rund um die Uhr gegen Diebe. Bei Alarm bekommt der User eine Nachricht auf sein Smartphone und kann per Video über eine IP-Kamera kontrollieren, wer sein Haus betritt. Es ist sogar einen 24-Stunden-Überwachung durch einen Wachschutz möglich.

    Smart Home Alarmanlage

    Mobiler App Zugriff

    Riesiges Zubehörsortiment

    Umfassende Leistung

    Haus live per Smartphone kontrollierbar

    Umfangreiche Gefahrenmeldeanlage

    Vorteile

    Nachteile

    • Mobiler App Zugriff
    • Fehlalarme möglich
    • Umfassende Leistung
    • Riesiges Zubehörsortiment

    8. Smartalarm ISA1G Starter Pack

    Preis – 98,00 €

    Eines der günstigsten und effektivsten Modelle des Tests ist das Starterpaket der iSmartAlarm Einbruchsmelderanlage. Sie ist mit Bewegungsmeldern ausgestattet und verfügt einen Öffnungsmelder. Die Zentrale, also der ‚Cubeone‘ sichert die meist genutzten Eingänge oder Fenster ab. Leider verfügt die Alarmanlage nicht über einen Notstromakku, was die Anlage bei Stromausfall deaktiviert ist.

    Viele Funktionssensoren

    Leichte Bedienbarkeit

    Maximal 80 Alarm- und Smarthome – Sensoren

    Geringe Funkreichweite

    >

    Vorteile

    Nachteile

    • Viele Funktionssensoren
    • Geringe Funkreichweite
    • Maximal 80 Alarm- und Smarthome – Sensoren
    • Abhängig von iSmartalarm Server
    • Riesiges Zubehörsortiment
    • Schlechte Software

    9. Gigaset Alarmanlage/elements starter kit

    Preis – 149,00 €

    Eine simple Plug & Play Installation kennzeichnet das Gigaset Smart Home Starter Kit, während die Kontrolle über die Basisstation erfolgt. Das System kann auch über eine dazu gehörige App gesteuert werden. Sie zudem kompatibel mit Google Home und Philips Hue, wobei sie sich um weitere Sensoren erweitern lässt. Dadurch lässt sich das System individuell anpassen.

    Kompatibel mit Alexa

    Steuerung per App

    Basisstation lässt sich um mehrere Schutzmelder erweitern

    Fehlalarme

    Vorteile

    Nachteile

    • Kompatibel mit Alexa
    • Fehlfunktionen bzw. Aussetzern
    • Steuerung per App
    • Fehlalarme
    • Erweitbar
    • Schlechter Support

    10. Xavax Alarmanlage Funk

    Preis – 64,00 €

    Diese Funk Alarmanlage von Xavax verfügt über eine Basisstation, 2 Fenster- oder Türsensoren, Bewegungssensor wie auch eine Fernbedienung inklusive Panik-Funktionsknopf. Das Alarmsystem lässt sich nach Wunsch erweitern.

    Einfache Einstellung

    3 Modi

    Alarmverzögerung für Ein-und Ausgang

    Begrenzte Leistungsfähigkeit

    Vorteile

    Nachteile

    • Einfache Einstellung
    • Abhörfunktion mangelhaft
    • 3 Modi
    • Schwaches Signal
    • Guter Einstieg

    Wer einen Einbruch in sein Haus oder seine Wohnung fürchtet, denkt über ein komplexes Alarmsystem nach. So kann ein bei einem Einbruch/Diebstahl ein lautes Alarm- oder Lichtsignal dafür sorgen, dass die Kriminellen abgeschreckt werden. Gleichzeitig wird meist die Polizei alarmiert, damit eine Festnahme der Übeltäter erfolgen kann. Die modernen Alarmsysteme verfügen oft über eine mobile App, die die Kontrolle oder Steuerung des Systems erlaubt. Manche System reagieren auf das Zerbrechen von Fensterscheiben oder auf Bewegungen in einem bestimmten Raum. Alle diese Sensoren können einen Alarm auslösen und einen unbefugten Zutritt anzeigen.

    Jedoch liegt der Nachteil bei allen Alarmanlagen darin, dass sie zwar einen Einbruch bemerken, ihn aber letztendlich nicht verhindern können. Nur die Polizei oder ein Sicherheitsdienst können Ort das Eigentum schützen und die Verbrecher jagen und gefangen nehmen. Mechanische Absicherungen können allerdings einen Einbruch erschweren und die Arbeit der Diebe erschweren. Dadurch bekommt die Polizei oft genügend Zeit, rechtzeitig am Tatort zu erscheinen. Durch einen stillen Alarm bei der Polizei kann der Schaden durch einen Einbruchsversuch minimiert werden. Ein gutes Alarmsystem wirkt jedoch immer abschreckend auf Diebe oder Einbrecher, wodurch ein Alarm geschütztes Haus eine größere Sicherheit dient. Schließlich entsteht bei einem Einbruch nicht nur ein immenser finanzieller Schaden, auch der psychische Schaden durch die Verletzlichkeit des eigenen Heimes stellt eine starke Belastung für eine Familie dar.

    Funktionsweise einer Alarmanlage

    Viele Einbrecher suchen gezielt nach Wohnungen oder Häusern, in denen keine Alarmsysteme eingebaut sind. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, sein Haus oder die Wohnung durch ein Alarmsystem zu schützen. Schließlich wollen Einbrecher in kurzer Zeit eine große Beute mit einem geringen Risiko machen, ohne entdeckt zu werden. Ein Alarmsystem mit diversen Sensoren erschwert diese Arbeit ungemein und steigert das Risiko einer Verhaftung durch die Polizei oder einen Sicherheitsdienst. Darum heißen Alarmanlagen in Fachkreisen auch Einbruchsmeldeanlagen, weil sie den Einbruch selbst zwar nicht verhindern können, jedoch die Straftat umgehend an die Polizei weiterleiten. Als ähnlich effektiv gelten laute Sirenensignale oder LIchtsignale als Alarm bei einem Einbruchsversuch. Diese Maßnahmen verhindern einen unbemerkten Einbruch wie die Diebe es bevorzugen. 2 von 3 Einbrechern lassen sich statisch gesehen von einem Alarm in die Flucht schlagen.

    Unser Fazit

    Moderne Alarmanlagensysteme erweisen sich als besonders effektiv, indem sie einen Einbruch erschweren wie auch abschreckend wirken. Es gibt eine große Anzahl an Systemen, die zu unterschiedlichen Preisen zu haben sind und daher die verschiedendsten Funktionen beinhalten. Viele teure Alarmsystem haben ein riesiges Zubehörsortiment und bieten neben der Hausüberwachung auch die Funktionen für ein Smart Home an, bei dem sich viele elektronische Anlagen per App steuern lassen.

    Aber nicht jede Wohnung oder jedes Haus benötigt eine Spitzenalarmanlage für viel Geld. Einige Objekte lassen sich auch mit einem günstigen Modell gut absichern. Es kommt auf die persönliche Situation und den individuellen Bedarf an, welche die passende Alarmanlage für den Käufer darstellt. Zudem sollte sie leicht einzubauen und zu bedienen sein.

    Bewerten Sie unseren Artikel
    Bewertung
    5 basierend auf 11 Bewertungen
    Social Share

    Keine Kommentare

    Leave a comment