NOTRUFARMBAND TEST:
VERGLEICH DER BESTEN NOTRUFARMBÄNDE IN 2019

Als ein sehr praktisches Gerät erweist sich ein Notrufarmband, welches bequem am Handgelenk getragen wird. Sobald ein gesundheitlicher oder eine andere Art von Notfall eintrifft, kann dieses Armband per Knopfdruck aktiviert werden. Die modernen Notrufarmbänder lassen sich mit einem Smartphone koppeln und rufen so per Bluetooth-Funktion eine bestimmte Person zuhilfe oder bei Bedarf geht der Notruf auch an eine professionelle Notrufzentrale. Sie bieten frei verfügbare Notrufziele, die sich leicht programmieren lassen. Diese Notrufarmbänder geben nicht nur Senioren im Alltag eine gewisse Sicherheit, sondern können auch von Kindern getragen werden. So werden Eltern sofort in einer Notsituaion informiert und können entsprechend reagieren. Allerdings eignen sich diese Geräte auch Personen mit verschiedenartigen Einschränkungen und Personen mit eingeschränktem Hörvermögen profitieren ebenfalls von diesen Alarmgebern in einem Notfall. Viele dieser Geräte sind auf Personen mit vermindertem Hörvermögen ausgelegt und können die Lautstärken daher gut regulieren und den Bedürfnissen anpassen. Durch Blinksignale werden eingehende Anrufe am Notrufarmband gekennzeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Anbieter

Bewertung

Preis

Features

Webseite

1. Pflegeruf-Set von ELDAT Easywave Funktechnik
  • 97 EUR
  • Einfache Bedienung
  • Quittierungsfunktion
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Bei Amazon Kaufen
    2. AMG Notrufknopf mit GPS-Sender für Senioren
  • 129 EUR
  • Klein gehalten
  • Sturz-Sensor-Technologie
  • GPS Funktion
  • Lange Akkulaufzeit
  • Individuelle Textspeicherung
  • Bei Amazon Kaufen
    3. Premium Senioren Notruf-Funk von AMG
  • 169 EUR
  • Klein gehalten
  • Sturz-Sensor-Technologie
  • GPS Funktion
  • Lange Akkulaufzeit
  • Bei Amazon Kaufen

    Pflegeruf-Set von ELDAT Easywave Funktechnik

    Preis – 97 EUR

    Bei Amazon Kaufen

    Durch das Pflegerufset mit Armbandsender RS16 können pflegebedürftigen Personen einen internen Pflegeruf aussenden. Unser Notrufarmband Test bescheinigt diesem Gerät eine leichte Bedienbarkeit durch seine große Drucktaste wie auch einen großen Tragekomfort. Der Rufmelder RCP09 nimmt seine Funktion auf, sobald es in eine Steckdose gesteckt wurde. Er registriert sowohl optische wie auch akustische Signale. Die Lautstärke der 3 Klingeltöne ist einstellbar und kann zusätzlich mit einem Blitzlicht kombiniert werden. Notrufe müssen über einen anderen Sender oder direkt am Gerät quittiert werden.

    Set von ELDAT Easywave Funktechnik

    Einfache Bedienung

    Quittierungsfunktion

    Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis im Notrufarmband Test

    VORTEILE

    •  Einfach zu bedienen

    •  Mit Quittierungsfunktion

    •  Praktisch

    NACHTEILE

    •  Fehlalarme möglich

    •  Reichweite begrenzt

    Bei dem AMG Notrufknopf mit GPS-Sender handelt es sich unserer Meinung nach um ein sehr gutes Notrufarmband für Kinder, Senioren und andere Menschen. Das Armband ist klein und kompakt und verfügt über einen GPS-Sender. Die Akkulaufzeit ist sehr lang und der Preis von rund 130 Euro ist ebenfalls OK. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ansagetexte zu speichern. Negativ zu bemerken, dass die Bedienung etwas aufwändig und die Reichweite begrenzt ist.

    Dieses Notrufarmband wurden von Kunden auf Amazon von 75% der Käufer positiv bewertet und mit vier oder fünf Sternen ausgezeichnet. Lediglich ein kleiner Teil war nicht zufrieden. Grund dafür war die etwas komplizierte Bedienung. Außerdem technische Probleme. Dennoch handelt es sich insgesamt um eine sehr gute Bewertung.

    Ist das System wasserdicht?

    • Nein. Das Gerät ist allenfalls spritzwassergeschützt

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Ja. Es gibt keine Verzögerung. Bei Betätigung des Schalters wird sofort Alarm ausgelöst.

    Wie funktioniert das System?

    • Dieses Notrufarmband nutzt eine Sim-Karte von Vodafone (kann durch einen anderen Anbieter ersetzt werden). So werden im Falle eines Alarms Daten per SMS an den Empfänger übertragen.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Die Reichweite ist von den baulichen Gegebenheiten abhängig. Sie ist jedoch verhältnismäßig gering. Was von einigen Kunden bemängelt wird.

    AMG Notrufknopf mit GPS-Sender für Senioren

    Preis – 129 EUR

    Bei Amazon Kaufen

    Bei unserem Notrufarmband Test fiel dieses Modell durch seinen GPS-Sender und seine Telefonfunktion auf. Das Gerät kann anrufen oder angerufen werden. Ein Hilferuf wird durch einen großen SOS-Knopf aktiviert. 3 Zieltelefonnummern lassen sich programmieren um Freunde, die Notrufzentrale oder Pflegepersonal zu erreichen. Bei einem Alarm werden abwechselnd alle gespeicherten Telefonnummern kontaktiert. Zudem wird eine SMS-Nachricht an die jeweiligen Telefonnummern gesendet.

    Klein gehalten

    Sturz-Sensor-Technologie

    Lange Akkulaufzeit im Notrufarmband Test

    Individuelle Textspeicherung

    VORTEILE

    •  Klein und praktisch

    •  STURZ-SENSOR-TECHNOLOGIE

    •  HOHE AKKULAUFZEIT

    NACHTEILE

    •  Benutzerunfreundlich

    •  Reichweite begrenzt

    Bei dem AMG Notrufknopf mit GPS-Sender handelt es sich unserer Meinung nach um ein sehr gutes Notrufarmband für Kinder, Senioren und andere Menschen. Das Armband ist klein und kompakt und verfügt über einen GPS-Sender. Die Akkulaufzeit ist sehr lang und der Preis von rund 130 Euro ist ebenfalls OK. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ansagetexte zu speichern. Negativ zu bemerken, dass die Bedienung etwas aufwändig und die Reichweite begrenzt ist.

    Dieses Notrufarmband wurden von Kunden auf Amazon von 75% der Käufer positiv bewertet und mit vier oder fünf Sternen ausgezeichnet. Lediglich ein kleiner Teil war nicht zufrieden. Grund dafür war die etwas komplizierte Bedienung. Außerdem technische Probleme. Dennoch handelt es sich insgesamt um eine sehr gute Bewertung.

    Ist das System wasserdicht?

    • Nein. Das Gerät ist allenfalls spritzwassergeschützt

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Ja. Es gibt keine Verzögerung. Bei Betätigung des Schalters wird sofort Alarm ausgelöst.

    Wie funktioniert das System?

    • Dieses Notrufarmband nutzt eine Sim-Karte von Vodafone (kann durch einen anderen Anbieter ersetzt werden). So werden im Falle eines Alarms Daten per SMS an den Empfänger übertragen.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Die Reichweite ist von den baulichen Gegebenheiten abhängig. Sie ist jedoch verhältnismäßig gering. Was von einigen Kunden bemängelt wird.

    Premium Senioren Notruf-Funk von AMG

    Preis  169 EUR

    Bei Amazon Kaufen

     

    Dieses Modell stellt die perfekte Lösung aus einem mobilen und einem stationären Notrufsystem wie unser Notrufarmband Test ergab. Dieses Notrufarmband ist für alle Anwendungsbereiche ausgelegt und nimmt hilfebedürftigen Personen ihre Angst im Alltag, da sie jederzeit Hilfe herbeirufen können. Es steigert die Lebensqualität und verfügt über eine Telefonfunktion, die drei speicherbare Nummern akzeptiert. Bei Bedarf wird die GPS-Position als Nachricht versendet.

    Klein gehalten

    Sturz-Sensor-Technologie

    GPS Funktion

    Lange Akkulaufzeit im Notrufarmband Test

    VORTEILE

    •  Stationären und einem mobilen Notrufsystem

    •  Klein und praktisch

    •  HOHE AKKULAUFZEIT

    NACHTEILE

    •  Kein getrennter Ein- und Ausschalter

    Bei dem Premium Senioren Notruf-Funk von AMG handelt es sich um ein besonders vielseitiges Notrufarmband für Senioren, da es sowohl als stationäres als auch als mobiles Hausnotrufsystem verwendet werden kann. Darüber hinaus verfügt das Gerät über eine sehr hohe Akkulaufzeit und ist klein und praktisch. Der einzige Nachteil hier ist, dass es keinen getrennten Ein- und Ausschalter gibt.

    Dieses Notrufarmband ist eines der wenigen Produkte aus der Kategorie, die bei Amazon 100% positive Bewertungen erhalten haben. Dabei haben 50% der Kunden vier und weitere 50% der Käufer fünf Sterne vergeben. Insgesamt also eine sehr gute Wahl und ein Ergebnis, welches sich sehen lassen kann. Mit dem Kauf von einem Premium Senioren Notruf-Funk von AMG machen Sie nicht viel falsch.

    Ist das System wasserdicht?

    • Nein. Das Gerät ist allenfalls spritzwassergeschützt

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Ja. Es gibt keine Verzögerung. Bei Betätigung des Schalters wird sofort Alarm ausgelöst.

    Wie funktioniert das System?

    • Dieses Notrufarmband nutzt eine Sim-Karte von Vodafone (kann durch einen anderen Anbieter ersetzt werden). So werden im Falle eines Alarms Daten per SMS an den Empfänger übertragen.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Die Reichweite ist von den baulichen Gegebenheiten abhängig. Sie ist jedoch verhältnismäßig gering. Was von einigen Kunden bemängelt wird.

    Senioren Funk-Notruf-System von AMD

    Preis  95 EUR

    Bei Amazon Kaufen

    Dieses Notrufarmband wird per Knopfdruck aktiviert und leitet Nachrichten laut unserem Notrufarmband Test an bis zu 3 Telefonnummern weiter, die frei programmierbar sind. Zusätzlich kann ein Anruftext nach Wahl gespeichert werden und bei Bedarf kann auch mit hilfebedürftigen Personen Kontakt aufgenommen werden, da die Anlage über ein Mikrofon und einen internen Lautsprecher verfügt.

    Spritzwassergeschützt

    Einfache Bedienung

    Nur mit Telefonanschluss

    VORTEILE

    •  Spritzwassergeschützte Armbandsender

    •  Einfach zu bedienen

    •  Telefonanschluss erforderlich

    NACHTEILE

    •  Benutzerunfreundlich

    •  Einige technische mangel

    Bei dem Senioren Funk-Notruf-System von AMD handelt es sich um ein Notrufarmband, welches vor allem durch seinen günstigen Preis von unter 100 Euro auffällt. Trotz dieses günstiges Preises schneidet das Gerät dabei erstaunlich gut bei Amazon ab. Es ist einfach zu bedienen und der Armsender ist vor Spritzwasser geschützt. Leider ist für die Nutzung ein Telefonanschluss erforderlich und die Bedienung ist etwas umständlich. Ansonsten eine sehr gute Wahl und ein Notrufarmband welches hält was es verspricht.

    Insgesamt  waren 77% der Kunden von dem Notrufarmband überzeugt und haben es mit vier oder fünf Sternen bewertet. Weitere 11% der Käufer haben mit drei Sternen eine mittlere Bewertung vergeben. Lediglich 12% der Kunden waren mit dem Senioren Funk-Notruf-System von AMD nicht zufrieden und haben einen oder zwei Sterne vergeben. Insgesamt ein sehr gutes Ergebnis, welches für dieses Armband spricht.

    Ist das System wasserdicht?

    • Der Armsender ist spritzwassergeschützt.

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Ja. Es gibt keine Verzögerung. Bei Betätigung des Schalters wird sofort Alarm ausgelöst.

    Wie funktioniert das System?

    • Dieses Notrufarmband nutzt den hauseigenen Telefonanschluss um im Falle eines Notfalls Hilfe holen zu können.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Die Reichweite ist von den baulichen Gegebenheiten abhängig. Aufgrund der Notwendigkeit von einem Telefonanschluss ist sie jedoch geringer als bei anderen Geräten, die etwa über Funk funktionieren.

    Helpline 2.0 Pflegeruf-Set

    Preis  135 EUR

    Bei Amazon Kaufen

    Dieses Modell beeindruckte durch seine komplexe Konstruktion im Notrufarmband Test, was sich in den 4 farblich codierten Empfangskanälen zeigt. Ein Kanal ist vorprogrammiert, allerdings lassen sich diese Funktionen leicht verändern. Besonders auffällig waren die angenehmen Ruftonmelodien des Gerätes und auf Wunsch lässt sich dieses Modell um mehrere Empfangskanäle erweitern. Die Reichweite innerhalb des Hauses beträgt 20 bis 30 Meter. Das Notfallarmband kann auch als Anhänger um den Hals getragen werden.

    Quittierungsfunktion

    LED Visualisation

    Leistungsstarker Akku im Notrufarmband Test

    Angenehmer Ruftonsound

    VORTEILE

    •  Quittierungsfunktion

    •  LED Visualisation

    •  Dauerhafte Akku

    NACHTEILE

    •  Einige technische mangel

    Bei dem Helpline 2.0 Pflegeruf-Set handelt es sich um eines der Top-Notrufarmbänder auf Amazon. Es hat fast ausschließlich positive Bewertungen erhalten, verfügt über viele interessante Eigenschaften, wie eine LED-Visualisation, eine Quittierfunktion oder einen dauerhaften Akku. Der Preis von 135 Euro erscheint uns ebenfalls sehr fair, in Anbetracht der vielen Funktionen und Möglichkeiten. Eine sehr gute Wahl, vor allem für Senioren.

    94% Prozent der Kunden haben das Helpline 2.0 Pflegeruf-Set auf Amazon positiv bewertet. Ein unglaubliches Ergebnis, mit dem nur wenige Konkurrenten mithalten können und eine klare Aussage für das Notrufarmband. Vorteile gibt es hier viele und das Gerät hält generell was es verspricht. Lediglich einige technische Mängel haben dazu geführt, dass eine kleine Zahl an Käufern nicht zufrieden war.

    Ist das System wasserdicht?

    • Der Armsender ist spritzwassergeschützt.

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Ja. Es gibt keine Verzögerung. Bei Betätigung des Schalters wird sofort Alarm ausgelöst.

    Wie funktioniert das System?

    • Dieses Notrufarmband nutzt den hauseigenen Telefonanschluss um im Falle eines Notfalls Hilfe holen zu können.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Die Reichweite ist von den baulichen Gegebenheiten abhängig. Den Kundenbewertungen ist jedoch zu entnehmen, dass die Käufer mit der Reichweite zufrieden sind.

    FUNRUI Haus Wireless Mobiler Alarm

    Preis  28 EUR

    Bei Amazon Kaufen

    Durch die einfache Bedienung per Ruftaste werden Pflegekräfte kurzfristig alarmiert.Die Reichweite des Modells beträgt bis zu 280 Meter in einem offenen Bereich und gegen Interferenzen verfügt das Alarmgerät über eine 16-Bit-Codierung. Der Alarm erfolgt in rund 30 möglichen Ruftönen, wobei die Lautstärke regulierbar ist.

    280 Meter Reichweite

    32 Melodien verfügbar

    Bequeme Platzierung

    Viele Einstellungen möglich

    Sehr günstig

    VORTEILE

    •  Bis zu 280 Meter Reichweite

    •  Bequeme Platzierung

    •  Sehr günstig

    NACHTEILE

    •  Keine deutsche Bedienungsanleitung

    Bei dem FUNRUI Haus Wireless Mobiler Alarm handelt es sich um ein extrem günstiges Notrufsystem, welches Sie bereits für einen Preis von knapp 30 Euro erhalten können. Besonders praktisch ist dabei, dass das Gerät mit zwei Empfängern geliefert wird, die auch parallel arbeiten können. So werden Sie in gleich zwei Räumen auf einen Notfall aufmerksam gemacht. Die Reichweite von bis zu 280 Metern ist ein weiteres Extra. Der einzige große Nachteil ist, dass es keine deutsche Bedienungsanleitung gibt. Angesichts der vielen Funktionen ist das schade.

    Der FUNRUI Haus Wireless Mobiler Alarm hat auf Amazon von 80% der Käufer eine positive Bewertung erhalten und kann damit vor allem für den Preis mit der Konkurrenz mehr als mithalten. 20% der Kunden waren mit dem Alarm nicht zufrieden und haben lediglich einen oder zwei Sterne vergeben. Wir sind dennoch der Meinung, dass der FUNRUI Haus Wireless Mobiler Alarm auf ganzer Linie überzeugen kann.

    Ist das System wasserdicht?

    • Der Armsender ist spritzwassergeschützt.

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Ja. Es gibt keine Verzögerung. Bei Betätigung des Schalters wird sofort Alarm ausgelöst.

    Wie funktioniert das System?

    • Dieses Notrufarmband nutzt den hauseigenen Telefonanschluss um im Falle eines Notfalls Hilfe holen zu können.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Die Reichweite ist von den baulichen Gegebenheiten abhängig. Sie wird jedoch mit bis zu 270 Metern angegeben. Eine Zahl, die sich auf jeden Fall sehen lassen kann und die so nur wenige Modelle bieten.

    Notruf-Senioren-Telefon XLF-80Plus von Simvalley

    Preis  49 EUR

    Bei Amazon Kaufen

    Dieses Notrufarmband fiel uns im Notrufarmband Test auf, weil es nach dem Drücken der SOS-Taste bis zu 5 Notfall-Nummern anrief. So können in einem Notfall gezielt bestimmte Personen in der gewünschten Reihenfolge informiert werden. Als gut gelöst kann auch die Freisprecheinrichtung angesehen werden. So können Personen auch um HIlfe rufen, wenn sie das Gerät selbst nicht erreichen können. Interessant ist auch der mobile Notrufsender in unserem Notrufarmband Test gewesen. Das Gerät lässt sich leicht in die Tasche stecken und dadurch immer verfügbar, wenn es nicht getragen werden soll. Praktisch ist auch, dass über das Gerät zwei Personen angerufen werden können.

    Kompakt

    Schlichtes Design

    Simple Bedienung

    Hörgerätekompatibel

    Zahlreiche Einstellungen

    VORTEILE

    •  Kompakt

    •  Schlichtes Design

    •  Einfach zu bedienen

    NACHTEILE

    •  Bedienung schlecht

    Bei dem Notruf-Senioren-Telefon XLF-80 Plus handelt es sich um ein Notruftelefon, welches auch wie ein normales Festnetztelefon verwendet werden kann. Der Unterschied ist, dass es über eine Alarmfunktion im Notfall verfügt. Einen tragbaren Sender wie eine Notrufkette oder ein Notrufarmband gibt es nicht. Insgesamt vor allem für den Preis von knapp 50 Euro eine gute Wahl. Der einzige Nachteil ist die schlechte Bedienung.

    66% der Kunden auf Amazon haben das Notruf-Senioren-Telefon XLF-80Plus positiv bewerten und dem Produkt vier oder fünf Sterne gegeben. 16% der Käufer haben hingegen mit drei Sternen eine mittlere Bewertungen vergeben. Lediglich 16% der Kunden waren mit dem Gerät nicht zufrieden und haben es mit einem oder zwei Sternen negativ bewertet.

    Ist das System wasserdicht?

    • Nein. Das Gerät ist nicht wasserdicht.

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Nein. Für die Bedienung muss der Taster gedrückt und der Hörer abgenommen werden.

    Wie funktioniert das System?

    • Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Notruftelefon. Es funktioniert auf ähnliche Weise wie das herkömmliche Telefon, verfügt jedoch über eine Alarmfunktion für den Notfall.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Es handelt sich um ein kabelgebundenes Notfalltelefon. Die Reichweite ist also auf die Länge des Kabels beschränkt. Der Einsatz ist entsprechend nur an einem speziellen Ort, im Inneren möglich.

    Switel TF560 Grosstastentelefon

    Preis  65 EUR

    Bei Amazon Kaufen

    Hierbei handelt es sich um ein Haustelefon, das für Senioren prädestiniert ist und ihnen hilft, allein besser im Alltag zurecht zu kommen. In unserem Notrufarmband Test hat sich das Gerät auch für Menschen mit Behinderungen bewährt, da es leicht zu bedienen und immer erreichbar ist. Es verfügt über einen schnellen Verbindungsaufbauf neben einer SOS-Taste und weist drei mit Fotos markierte Wahltasten auf. Das TF560 Haustelefon hat sich in unserem Notrufarmband Test auch für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen bewährt, das die Gesprächslautstärke sehr hoch liegt. Zum Telefon gehört ein tragbares Notfallarmband für das Handgelenk oder um den Hals tragbar.

    Hörgerätekompatibel

    Spritzwassergeschützt

    Schneller Wiedererkennungswert

    Sehr lauter Klingelton

    VORTEILE

    •  Spritzwassergeschützte Notrufsender

    •  Schnelle Wiedererkennungswert

    •  Extra lauter Klingelton

    NACHTEILE

    •  Sprachqualität bei Empfang und Übertragung schlecht

    •  Technisch unzuverlässig

    Bei dem Switel TF560 Grosstastentelefon handelt es sich um ein weiteres Notruftelefon, welches jedoch zusätzlich über ein Notrufarmband verfügt und so auch aus der Ferne verwendet werden kann, solange sich der Träger des Senders in Reichweite zum Empfänger befindet. Der Klingelton ist extra laut und das Geräte ist mit Hörgeräten kompatibel. Leider könnte die Sprachqualität bei der Übertragung besser sein und in manchen Fällen ist das System technisch unzuverlässig. Für einen Preis von ca. 60 Euro unserer Meinung dennoch eine Überlegung wert, wenn Sie auf der Suche nach einem einfachen System zu einem günstigen Preis sind

    68% der Kunden haben das Notrufarmband auf Amazon positiv bewerten und vier oder fünf Sterne vergeben.10% der Kunden haben mit drei Sternen eine mittlere Bewertung vergeben. Lediglich 21% aller Käufer waren mit dem Notrufsystem nicht zufrieden. Sie haben einen oder zwei Sterne und damit eine schlechte Bewertungen vergeben. Dennoch überwiegen die postiven Bewertungen bei diesem Produkt eindeutig. Unserer Meinung nach eine gute Wahl, wenn Sie auf der Suche nach einem entsprechenden Modell sind.

    Ist das System wasserdicht?

    • Nein. Das Gerät ist nicht wasserdicht. Der Armsensor ist spritzwassergeschützt.

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Nein. Für die Bedienung muss der Taster gedrückt und der Hörer abgenommen werden. Das Notrufarmband selbst kann über den Alarmtaster hingegen sofort Alarm geben. Eine Wartezeit gibt es hier nicht.

    Wie funktioniert das System?

    • Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Notruftelefon. Es funktioniert auf ähnliche Weise wie das herkömmliche Telefon, verfügt jedoch über eine Alarmfunktion für den Notfall sowie über ein Notrufarmband als Empfänger.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Es handelt sich um ein kabelgebundenes Notfalltelefon. Zusätzlich gibt es ein Notrufarmband welches als Sender dient.

    Doro Secure 34

    Preis  149 EUR

    Bei Amazon Kaufen

    Bei dem Telefon Doro Secure steht die zuverlässige Kommunikation und die bequeme Bedienbarkeit im Vordergrund. In unserem Notrufarmband Test erwies sich das Modell als benutzerfreundlich und durch seine visuelle Blinkanzeige ist es für Personen mit einem eingeschränkten Hörvermögen eine Bereicherung im Alltag. Sowohl der Hörer- wie auch Lautsprecher und Klingeltonlautstärke sind einstellbar. Dank der 4 Foto-Direktwahltasten ist das Telefonieren für viele Personen jeden Alters einfach und es gehört zum Set auch ein Notfallarmband dazu.

    Aufnahmefunktion für SOS-Mitteilung

    Freisprechfunktion

    4 Fototasten

    3 Klingellautstärken

    VORTEILE

    •  Freisprechen aktivierbar über den Funksender

    •  Aufnahmemöglichkeit für SOS-Mitteilung

    •  3 Klingellautstärkeeinstellungen

    NACHTEILE

    •  Anmeldung von mobilen Sendern an die Station problematisch

    •  Relativ kurze Lebensdauer

    Bei dem Doro Secure 347 handelt es sich auf den ersten Blick um ein klassisches Telefon. Es verfügt jedoch über vier Fototasten und ermöglicht die Aufnahme einer individuellen Notrufmeldung. Außerdem verfügt das Gerät über drei Klingellautstärken und eine Freisprechfunktion. Für noch mehr Mobilität gibt es ein mitgeliefertes Notrufarmband, welches im gesamten Haus eine schnelle Alarmierung ermöglicht. Leider hat dieses Notruftelefon laut Kunden jedoch nur eine sehr kurze Lebensdauer. Ansonsten eine gute Wahl, wenn Sie nach einem solchen Modell suchen.

    Auf dem größten Marktplatz im Internet haben insgesamt 78% der Käufer dem Doro Secure 347 eine sehr gute Bewertung mit vier oder fünf Sternen geben. 14% der Kunden haben mit drei Sterne eine mittlere Bewertung vergeben. Lediglich eine geringe Anzahl von 8% der Kunden war mit dem Kauf nicht zufrieden und hat das Notrufarmband mit einem oder zwei Sternen bewertet. Es handelt sich insgesamt um eine sehr gute Bewertung, in der sich die Qualität des Produktes widerspiegelt.

    Ist das System wasserdicht?

    • Nein. Das Gerät ist nicht wasserdicht. Der Armsensor ist spritzwassergeschützt.

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Nein. Für die Bedienung muss der Taster gedrückt und der Hörer abgenommen werden. Das Notrufarmband selbst kann über den Alarmtaster hingegen sofort Alarm geben. Eine Wartezeit gibt es hier nicht.

    Wie funktioniert das System?

    • Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Notruftelefon. Es funktioniert auf ähnliche Weise wie das herkömmliche Telefon, verfügt jedoch über eine Alarmfunktion für den Notfall sowie über ein Notrufarmband als Empfänger.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Es handelt sich um ein kabelgebundenes Notfalltelefon. Zusätzlich gibt es ein Notrufarmband welches als Sender dient.

    Pflegerufset Senioren-Notruf-Telefon mit Armband-Sender von Maxcom

    Preis  114 EUR

    Bei Amazon Kaufen

    Dank eines modernen Adapters kann bei diesem Notruf-Set für Senioren von Maxcom das gewohnte Telefon weiterhin genutzt werden. In unserem Notrufarmband Test hat sich dieses Set bewährt, weil es leicht und schnell zu installieren ist. Auch bei Stromausfall bleibt es dank der Notfallbatterien aktiv. Es verfügt über große Tasten für Senioren wie auch über Direktwahltasten, die mit Fotos gekennzeichnet werden können.

    Speicher für 5 Handy-/Festnetz-Nummern

    Unendliche Schleife

    Quittierungsfunktion

    VORTEILE

    •  Bis zu 5 Handy-/Festnetz-Nummern

    •  Unendlichen Schleife

    •  Quittierungsfunktion

    NACHTEILE

    •  Mühsame Programmierung

    •  Reichweite begrenzt

    Unsere Experten sind der Meinung, dass es sich bei dem Maxcom Pflegerufset Senioren-Notruf-Telefon um ein klassisches Notruftelefon handelt, welches durch das mitgelieferte Notrufarmband deutlich flexibler in seinem Einsatz wird. Hinzu kommt eine Quittierfunktion sowie die Möglichkeit eine unendliche Schleife zu nutzen. Für den Notfall können Sie in dem Gerät bis zu fünf mobile oder lokale Rufnummern speichern.

    Auf dem Online-Marktplatz Amazon haben 73% der Käufer das Pflegerufset Senioren-Notruf-Telefon mit vier oder fünf Sternen positiv bewertet. Weitere 13% haben eine mittelmäßige Bewertungen vergeben. Nicht zufrieden mit dem Notruftelefon waren lediglich 14% aller Kunden. Sie haben das Maxcom Pflegerufset Senioren-Notruf-Telefon mit einem oder zwei Sternen bewertet. Insgesamt ein sehr gutes und vor allem positives Ergebnis, welches für das Gerät und seine Qualität spricht.

    Ist das System wasserdicht?

    • Nein. Das Gerät ist nicht wasserdicht. Der Armsensor ist spritzwassergeschützt.

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Nein. Für die Bedienung muss der Taster gedrückt und der Hörer abgenommen werden. Das Notrufarmband selbst kann über den Alarmtaster hingegen sofort Alarm geben. Eine Wartezeit gibt es hier nicht.

    Wie funktioniert das System?

    • Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Notruftelefon. Es funktioniert auf ähnliche Weise wie das herkömmliche Telefon, verfügt jedoch über eine Alarmfunktion für den Notfall sowie über ein Notrufarmband als Empfänger.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Es handelt sich um ein kabelgebundenes Notfalltelefon. Zusätzlich gibt es ein Notrufarmband welches als Sender dient. Dessen Reichweite ist jedoch im Vergleich zu anderen Modellen ebenfalls eingeschränkt.

    Notrufarmband fürs Kind

    Die Sprösslinge sollen so sicher wie möglich sein, doch viele kleinere Kinder wären mit einem Handy oder Smartphone überfordert. Daher sind Notrufarmbänder mit GPS-Funktion eine gute Möglichkeit, in einer Notfallsituation Kontakt zu den Eltern zu ermöglichen. Die SOS-Taste gibt den jeweiligen Standort bekannt und die Telefonfunktion ist ebenfalls nützlich.

    Wie funktioniert ein Notrufarmband?

    as Besondere an einem Notrufarmband ist, dass die modernen Modelle bereits sehr attraktiv aussehen und damit durchaus auch als ein Schmuckstück durchgehen. Deshalb entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, sich ein solches Produkt zuzulegen. Dabei ist das Notrufarmband für unterschiedliche Zielgruppen hervorragend geeignet.

    Ganz gleich, ob es um die adäquate Versorgung von Babys, die Unterstützung für Allergie-Patienten oder die Nothilfe für Senioren etc. geht: die Funktionsweise eines Notrufarmbandes ist einfach und hocheffizient zugleich. Wer im Besitz eines solchen Hausnotruf-Systems ist, muss dies lediglich mit einer entsprechenden App verbinden oder via Bluetooth eine Verbindung herstellen. Je nach Modell können unterschiedliche Kontakte eingepflegt werden, die im „Fall der Fälle“ informiert werden.

    Dabei ist es unerheblich, ob nahe Verwandte, Freunde oder eine professionelle Notrufzentrale in direkte Verbindung mit dem Träger des Notrufarmbandes gestellt wird – auf Knopfdruck kann prompte Hilfestellung gewährleistet werden. Entweder die vorzuinstallierende App bzw. durch die Bluetooth-Verbindung oder durch eine direkte telefonische Verbindung zu den jeweils eingestellten Adressaten macht das Notrufarmband so effizient.

    Welche Arten von Notrufarmbändern gibt es?

    Notrufarmbänder für Senioren

    Senioren, die sich ein weitestgehend eigenständiges Leben in den eigenen vier Wänden wünschen, ohne von einem Pflegedienst oder in einem zu hohen Maße auf die Angehörigen angewiesen zu sein, sind mit den neuen Notrufarmbändern sehr gut beraten. Auch Allergiker, Epileptiker und kränkelnde Personen, die zwar im Allgemeinen imstande sind, ihr Leben selbstständig zu meistern, jedoch aus unterschiedlichen Gründen in Notsituationen geraten könnten, sollten sich für ein Notrufarmband entscheiden. Die klassische Version ist dabei mittlerweile reich an gut durchdachten Funktionen, sodass es unter anderem möglich ist, mehrere Kontaktnummern einzuspeichern. Eines haben die Notrufarmbänder jedoch gemeinsam: sie alle verfügen über einen extra breiten Button, der im Notfall ganz einfach und mit leichtem Druck aktiviert werden kann. Binnen kürzester Zeit werden die jeweiligen Ansprechpartner kontaktiert und es können erste Maßnahmen eingeleitet werden. Weil es immer wieder auch Senioren gibt, die an Demenz leiden und sich in ihrer Umgebung verlaufen, sind Notrufarmbänder sogar mit Ortungsfunktion erhältlich, sodass man die vermissten Personen schnell wieder finden kann.

    Notrufbänder für Kinder

    Wenn Eltern auf Nummer sicher gehen und ihren Sprösslingen einen optimalen Schutz bieten wollen, sind Notrufarmbänder für Kinder unverzichtbar. Die lieben Kleinen können sie einfach umhängen und sich im Fall der Fälle, zum Beispiel bei einem Sturz mit dem Fahrrad oder in anderen Notsituationen direkt mit Mami und Papi in Verbindung setzen. Und zwar ganz einfach per Knopfdruck. Darüber hinaus sind die meisten Kids-Modelle mit GPS-Funktion ausgestattet, sodass der Nachwuchs, sofern er nach dem Spielen zu spät nach Hause kommt oder sich bei einem Abenteuer-Ausflug in der Nachbarschaft verirrt hat, binnen kürzester Zeit aufgespürt werden kann. Somit bietet ein Notrufarmband für Kids Groß und Klein ein optimales Maß an Sicherheit.

    Schmuckbänder mit SOS-Funktion

    Selbst in Anbetracht der hohen Effektivität gibt es Menschen, die nicht willens sind, ein Notrufarmband zu tragen, weil damit möglicherweise eine Einschränkung der Selbstständigkeit oder dergleichen assoziiert wird. Um aber dennoch für Kranke oder Senioren eine bestmögliche Absicherung zu gewährleisten, werden Schmuckarmbänder mit SOS-Funktion offeriert. Die bieten einerseits den Vorteil, dass sie sehr dekorativ aussehen, fast wie ein Schmuckstück, und andererseits sind die Nutzer im Notfall optimal gesichert und können sich mit den Ansprechpartnern oder der Notrufzentrale in Verbindung setzen.

    Handy-Armband-Kombinationen

    Handy-Armband-Kombinationen sind derzeit sehr angesagt, weil sie gleich zwei technische Features in einem beinhalten. Damit hat der Anwender die Option, im Fall der Fälle entweder eine bereits voreingestellte Handynummer zu wählen oder er drückt schlicht und einfach einen Knopf, um Hilfe anzufordern.

    Handy-Armband-Kombinationen

    Handy-Armband-Kombinationen sind derzeit sehr angesagt, weil sie gleich zwei technische Features in einem beinhalten. Damit hat der Anwender die Option, im Fall der Fälle entweder eine bereits voreingestellte Handynummer zu wählen oder er drückt schlicht und einfach einen Knopf, um Hilfe anzufordern.

    Was ist ein Notrufarmband?

    Ein Notrufarmband ist eine spezielle Form von Armband, die im Falle einer Gefahr, eines Unfalls, etc. einen Notruf auslösen kann. Die Geräte werden vor allem von Senioren verwendet, die so im Falle eines Sturzes oder eines Problemes schnell Hilfe holen können. Aber auch für Kinder sind Notrufarmbänder erhältlich. Je nach Modell und Ausführung erfolgt der Notruf entweder an eine festgelegte Nummer, zum Beispiel von einem Angehörigen, an eine Hausnotrufzentrale oder direkt an die Feuerwehr bzw. Polizei. Ein Notrufarmband wird vor allem im Hausnotruf verwendet, kann aber auch zum Schutz von Kindern dienen und wird aufgrund der steigenden Kriminalität auch von jungen Menschen – insbesondere von Frauen – getragen um im Falle eines Überfalls schnell Hilfe holen zu können.

    Ein Notrufarmband ist ein tragbarer Sensor, mit dem im Falle einer Gefahr schnelle Hilfe geholt werden kann. Es wird vor allem im Hausnotruf verwendet, kann aber auch für Kinder genutzt und von jungen Menschen getragen werden, um im Falle einer Gefahr auf diese Aufmerksam zu machen.

    Warum ist ein Notrufarmband wichtig?

    Das Notrufarmband ist insbesondere für Senioren wichtig. Im Rahmen des Hausnotrufs und der häuslichen Pflege kommt das Gerät meist als Armband oder Kette zum Einsatz. Es ermöglicht den Betroffenen im Falle eines Notfalls, etwa eines Sturzes oder bei gesundheitlichen Problemen, einen Notruf abzusetzen. Dieser erfolgt meist telefonisch an eine Notrufzentrale oder an eine bestimmte Rufnummer. Inzwischen werden Notrufarmbänder aber auch immer häufiger von jüngeren Menschen getragen. Vor allem Frauen und Kinder nutzen das Armband, um in einer Gefahrensituation schnell auf sich aufmerksam machen und Hilfe holen zu können. Vor allem für Kinder hat das Notrufarmband zudem den Effekt, dass man Kinder beim Spielen oder etwa Klettern überwachen kann.

    Das Notrufarmband wird vor allem von Senioren verwendet, die auf Pflege angewiesen sind und unter gesundheitlichen Beschwerden leiden. Hier ist es wichtig, um im Notfall schnelle Hilfe holen zu können. Das Notrufarmband kann aber natürlich von allen Menschen verwendet werden.

    Wann wird Notrufarmband benötigt?

    Das Notrufarmband wird vor allem in der häuslichen Pflege für Senioren benötigt. Diese können im Falle eines Problems oder einer Gefahr dann schnell Verbindung mit dem Hausnotruf aufnehmen und bekommen schnelle Hilfe. Aber auch Kinder oder junge Menschen vertrauen oftmals auf das Armband um sich vor Gefahren und Angriffen zu schützen. Da die Nutzung eines Notrufarmbands nicht gesetzlich vorgeschrieben ist und es hier auch keine Richtlinien oder Empfehlungen gibt, liegt die Entscheidung für den Kauf einzig und allein bei Ihnen. Fühlen Sie sich mit einem Notrufarmband sicherer oder sind Sie der Meinung, dass Sie es benötigen, dann sollten Sie sich frei fühlen, das Notrufband auch zu kaufen.

    Für den Kauf oder die Verwendung eines Notrufarmbands gibt es keine gesetzlichen Bestimmungen oder Richtlinien. Auch wenn das Notfallarmband vor allem von Senioren im Rahmen des Hausnotrufs verwendet wird, spricht also nicht dagegen, dass Sie sich selbst ein Notrufarmband kaufen, wenn Sie sich so sicherer fühlen oder der Meinung sind, dass Sie es benötigen.

    WIE FUNKTIONIERT DAS NOTRUFARMBAND?

    FUNKTION NOTRUFARMBAND

    Das Notrufarmband ist in seiner Funktionsart abhängig von dem Modell und der Ausführung. Klassische Notfallarmbänder, wie sie zum Beispiel der Hausnotruf verwendet, verfügen über eine Notfalltaste. Wird diese betätigt, dann wird automatisch über das Festnetz-Telefon zuhause eine Verbindung zur Notrufzentrale aufgebaut. Die betroffene Person kann in diesem Fall das Telefon nutzen, um auch selbst zu sprechen. Ist dies nicht möglich, dann erkennen die Mitarbeiter der Notrufzentrale um wen es sich handelt und von wo der Anruf kommt. Er kann dann den Rettungsdienst oder eine Pflegefachkraft schicken.

    Andere Modelle hingegen stellen eine Verbindung über ein GSM-Modul her und rufen ebenfalls telefonisch an oder versenden E-Mails bzw. SMS. Solche Geräte werden vor allem von Kindern und Privatpersonen genutzt, die auf der Suche nach mehr Schutz und Sicherheit sind, wenn sie im Freien unterwegs sind. Der Notruf erfolgt dabei jedoch in fast allen Fällen immer an eine voreingestellte Nummer oder Adresse. Bei einigen Geräten kann man auch mehrere Nummern oder E-Mail-Adressen hinterlegen. Eine eigene Eingabe einer Rufnummer ist hingegen normalerweise nicht möglich. Vor dem Kauf sollten Sie sich hier informieren und schauen, welche Möglichkeiten es gibt und welches Notrufarmband für Ihre Zwecke am besten geeignet ist.

    Das Notrufarmband stellt normalerweise auf Knopfdruck eine Verbindung zu einer Notrufzentrale oder einer festgelegten Nummer her. Einige moderne Geräte verfügen über ein GSM- oder Software-Modul und ermöglichen den Versand von SMS, Push-Benachrichtigungen oder einen Anruf an eine bestimmte Rufnummer. Die eigene Eingabe einer Telefonnummer ist meist nicht möglich. In einigen Notrufarmbändern können Sie jedoch mehrere E-Mail-Adressen oder Telefonnummer speichern.

    Wie installiert man ein Notrufarmband?

    Ob eine Installation für das Notrufarmband erforderlich ist oder nicht, hängt unter anderem auch von dem Modell und der Marke sowie von der Ausführung ab. In vielen Fällen ist das Notrufarmband lediglich ein Teil eines kompletten Alarm- oder Notrufsystems. Für den Hausnotruf zum Beispiel muss eine komplette Anlage installiert werden, dieses mit dem Telefon bzw den Telefonanschluss verbindet. Andere Systeme hingegen funktionieren mit GPS oder GSM und werden über einen Computer oder über die mobile App bzw eine andere Art von Software gesteuert. In einem solchen Fall benötigen Sie in der Regel lediglich eine App bzw. das entsprechende Programm zur Steuerung und keine weitere Installation ist notwendig.

    Da es sehr große Unterschiede gibt, ist es wichtig, dass Sie sich bereits vor dem Kauf über die Möglichkeiten sowie über die verschiedenen Varianten auf dem Markt informieren. Außerdem sollten Sie sich hier bereits Gedanken darüber machen, welche Variante bzw. welches System für Sie am besten ist oder welche Variante Sie bevorzugen würden. Im Zweifel sollten Sie sich von einem Fachmann ausführlich zu dem Thema beraten lassen. Ist eine Installation des Notrufarmband bzw. von einem Notrufsystem notwendig, dann muss diese in der Regel durch einen Fachmann vorgenommen werden. Nur so ist die sichere Funktionsweise der Anlage auch wirklich gewährleistet. Vor allem Hausnotrufsysteme sind in diesem Zusammenhang sehr komplex und müssen ausführlich getestet werden, damit eine sichere Arbeit im Notfall auch funktioniert. Eine Installation ist notwendig für:

    • Notrufarmbänder als Teil einer Alarmanlage oder eines anderen Systems
    • Notrufarmbänder als Teil einer Zentrale oder einer anderen Koordinierungsstelle
    • Notrufarmbänder als Teil von Smarthome-Lösungen

    Ob eine Installation von Software für das Notrufarmband erforderlich ist oder nicht, hängt von der Art des Systems und dem individuellen Produkt ab. Einige Geräte benötigen lediglich einen Computer oder eine App um zu funktionieren, während für andere Geräte, wie etwa für ein Hausnotrufsystem, eine umfangreiche und sehr komplexe Installation erforderlich ist. Schauen Sie bereits im Vorfeld, welches System Sie benötigen und informieren Sie sich im Zweifel ausführlich.

    Vor- und Nachteile von einem Notrufarmband

    Wie bei allen Produkten, gibt es auch bei dem Kauf von einem Notrufarmband nicht nur Vorteile. Leidet gibt es auch hier verschiedene Nachteile, mit denen Sie sich vertraut machen müssen. Nur so wissen Sie, was Sie bei dem Produkt erwartet und können eine Kaufentscheidung treffen, mit der Sie ein Notfallarmband kaufen, welches Ihren Wünschen und Anforderungen genügt. Die wichtigsten Vor- und Nachteile, über die Sie beim Kauf von einem Notrufarmband bescheid wissen sollten, stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

    Die Vorteile eines Notrufarmbands:

    Die bedeutendsten und wichtigsten Vorteile, über die Sie beim Kauf eines Notrufarmbands bescheid wissen sollten, sind:

    • Mehr Sicherheit und höheres Sicherheitsempfinden
    • Schnelle Hilfe oder Benachrichtigung im Notfall
    • Einfache Bedienung
    • Für Menschen in jedem Alter und jeden Geschlechts
    • Viele verschiedene Varianten und Optionen
    • Anbindung an Alarm- und Smarthome-Systeme

    Mehr Sicherheit und höheres Sicherheitsempfinden

    Viele Menschen entscheiden sich für das Notrufarmband, um im Falle eines Notfalls oder einer Gefahr schnell Hilfe holen oder andere Menschen informieren zu können. Das Gerät steigert das Sicherheitsempfinden. Senioren etwa, die allein zuhause leben, können bei Beschwerden, nach einem Sturz, etc. einen Notruf absetzen und bekommen so schnelle Hilfe. Frauen und Kinder setzen das Gerät ein, um im Falle eines Überfalls oder Unfalls Angehörige, die Polizei oder auch eine andere Behörde informieren zu können. In jedem Fall wird durch das Notrufarmband die Sicherheit erhöht.

    Schnelle Hilfe oder Benachrichtigung im Notfall

    Je nach Art und Funktionsweise kann das Notrufarmband eine telefonische Verbindung zu einer Notrufzentrale, der Polizei oder einem Angehörigen aufbauen oder es wird eine Nachricht oder E-Mail an eine oder mehrere vorher eingestellte Rufnummern bzw. E-Mail Adressen verschickt. Alles mit nur einem Knopfdruck. Mit einem Notrufarmband können Sie also im Notfall schnell und unkompliziert Hilfe rufen. Ohne langwieriges Wählen einer Rufnummer, das Warten bis jemand den Hörer abnimmt, etc. Ganz egal ob auf der Straße, bei der Arbeit, in der Schule oder sogar zuhause: Hilfe ist immer nur einen einzigen Tastendruck entfernt und kann in kurzer Zeit alarmiert und auf die Gefahr aufmerksam gemacht werden.

    Einfache Bedienung

    Notrufarmbänder sind für die schnelle Hilfe im Notfall gedacht. Aus diesem Grund ist die Bedienung sehr einfach. Selbst moderne Geräte verfügen meist nur über eine Notruftaste, um Alarm auszulösen. Unter Umständen kann die Notruftaste auch mehrere Funktionen übernehmen und einige Geräte verfügen über zusätzliche Tasten, etwa um den Alarm zurückzusetzen, etc. Aber: Das wichtige ist, dass Sie im Falle einer Gefahr mit nur einem Knopfdruck sofort Freunde, Angehörige, Hilfsorganisationen oder Behörden warnen und auf sich aufmerksam machen können. Aufgrund dieser einfachen Bedienung ist das Notfallband auch von Kindern und Senioren problemlos nutzbar. Es gibt hier nicht viel zu lernen, um im Falle einer Gefahr Hilfe holen zu können.

    Für Menschen in jedem Alter und jeden Geschlechts

    Auch wenn man das Notrufarmband oder die Notrufkette häufig nur von älteren Menschen und Senioren kennt, die solche Systeme im Rahmen der häuslichen Pflege und des Hausnotrufs nutzes, hat die steigende Kriminalität dazu geführt, dass auch jüngere Menschen auf den Schutz des Notfallbandes setzen. So werden zum Beispiel Kinder mit dem Gerät ausgestattet, bevor sie in die Schule oder nach draußen gehen und Frauen und Jugendliche nutzen das Armband, wenn sie das Haus verlassen um bei Gefahr schnell Hilfe holen zu können. Und: Tatsächlich hat sich das System bewährt. Die einfache Bedienung macht das Notrufarmband ideal für Menschen in jedem Alter und jeden Geschlechts.

    Viele verschiedene Varianten und Optionen

    Das Notrufarmband gibt es heute in vielen verschiedenen Varianten und Ausführungen. Einige dieser Optionen sind bereits relativ günstig zu bekommen. Darüber hinaus ist ein Notrufarmband heute oftmals nicht mehr Teil einer kompletten Alarm- oder Notrufanlage sondern kann auch allein verwendet werden. Wichtige Gründe, die dazu beitragen, dass das Notrufarmband immer beliebter wird auch auch außerdem von Hausnotruf und dem eigenen Zuhause immer öfter zum Einsatz kommt.

    Anbindung an Alarm- und Smarthome-Systeme

    Ein modernes Notrufarmband funktioniert nicht nur allein, indem es zum Beispiel Nachrichten oder einen Anruf tätigt. Es lässt sich je nach Modell und Ausführung oft auch in Alarmsysteme und Smart Home-Lösungen integrieren und bietet so einen perfekten Rundumschutz für Sie. Im Notfall werden so nicht nur angehörige gewarnt sondern es ist sogar möglich, direkt die Polizei zu rufen, über eine App oder di Alarmanlage Videoaufzeichnungen und Fotos von der betroffenen Person zu erhalten und vieles mehr. Insgesamt sind solche Notfallbänder somit sehr flexibel und vielseitig einsetzbar. Zudem leisten Sie einen wichtigen Beitrag für Ihre Sicherheit oder für den Schutz Ihrer Familie. Insbesondere aber nach wie vor von Kindern und Senioren.

    Die Nachteile eines Notfallbandes:

    Natürlich gibt es auch bei dem Kauf eines Notrufarmbandes einige Nachteile, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Über diese informieren wir Sie nun ausführlich. Sie sind:

    • Unter Umständen hohe Kosten
    • Gegebenenfalls komplexer Einbau
    • Oftmals zusätzliche (kostenpflichtige) Dienste erforderlich
    • Fehlalarme können unter Umständen teuer werden

    Unter Umständen hohe Kosten

    Je nachdem für welche Art und welche Modell von Notrufarmband Sie sich entscheiden, können die Kosten unter Umständen sehr hoch sein. Das gilt nicht nur für die Anschaffung selbst sondern in vielen Fällen auch für zusätzliche Dienstleistungen, die in Verbindung mit einem solchen System notwendig sind.

    Gegebenenfalls komplexer Einbau

    Während es durchaus Notfallarmbänder gibt, die keine Installation erfordern und sich mit nur geringem Aufwand einrichten lassen, sind andere Armbänder sehr komplex. Vor allem bei Hausnotrufsystemen zum Beispiel handelt es sich um sehr ausgeklügelt und komplizierte Systeme. Das bedeutet für Sie nicht nur, dass der Einbau schnell teuer werden kann sondern auch dass die Montage durch einen Fachmann durchgeführt werden muss. Auch hier entstehen dann unter Umständen weitere Kosten, die Sie im Vorfeld mit einplanen müssen.

    Oftmals zusätzliche (kostenpflichtige) Dienste erforderlich

    Für viele Notrufarmbänder sind zusätzliche Dienste erforderlich. So benötigt ein Notrufarmband mit GSM-Funktion zum Beispiel eine Sim-Karte, während ein Hausnotrufsystem an die Notrufzentrale einer Hilfsorganisation angebunden werden muss. Während einige Anbieter hier durchaus – zumindest für eine bestimmte Zeit – kostenlose Dienste zur Verfügung stellen, kommen Sie oft nicht um ein Abonnement oder einen Dienstleistungsvertrag, etc. herum. Das führt dann zu weiteren, teils regelmäßigen und oftmals nicht unerheblichen Kosten, über die Sie sich im Klaren sein müssen.

    Fehlalarme können unter Umständen teuer werden

    Je nachdem um was für ein System es sich bei Ihrem Notrufarmband handelt, kann ein unbeabsichtigter, ein falscher oder ein sonstiger Fehlalarm schnell teuer werden. Das gilt insbesondere dann, wenn bei einem Alarm Feuerwehr und Rettungsdienst, ein Sicherheitsdienst oder der Hausnotruf anrückt. Oftmals werden Ihnen dann die Kosten für den falschen Einsatz in Rechnung gestellt. Sie sollten sich daher im Vorfeld mit solchen Systemen vertraut machen und auch die Menschen die solche Armbänder nutzen, gründlich in dessen Funktionen und Vorteile aber auch Risiken einweisen.

    Vor- und Nachteile bei Notrufarmbändern

    VORTEILE

    •  Zusätzliche Sicherheit und Schutz

    •  Schnelle Hilfe im Notfall

    •  Einfache Bedienung

    •  Große Auswahl an Produkten

    •  Für Menschen in jedem Altern

    NACHTEILE

    •  Oft teuer in der Anschaffung

    •  Montage unter Umständen kompliziert

    • Installation / Einrichtung durch Fachmann

    •  Fehlalarme werden teuer

    • Oft zusätzliche Dienst erforderlich

    Anwendungsbereiche des Notfallarmbands

    Das Notrufarmband wird vor allem im Bereich des Hausnotrufs sowie für den Schutz von Senioren verwendet. Hier ermöglicht es eine schnelle Hilfe im Notfall. Darüber hinaus kann das Armband aber auch zum Schutz und zur Überwachung von Kindern eingesetzt werden und ist heute auch oft bei jungen Frauen zu finden, die sich aufgrund der steigenden Kriminalität auf der Straße nicht mehr sicher fühlen. Aber auch damit ist noch nicht schluss. Grundsätzlich können Sie ein Notrufarmband immer dann und dort verwenden, wo es Ihnen aufgrund seiner Funktion sinnvoll und hilfreich erscheint. Es gibt hier keine besonderen Bestimmungen oder Voraussetzungen und auch keine Richtlinien. Sie entscheiden, ob und wann Sie ein Notrufarmband kaufen und welches Modell für Sie das Richtige ist. Einige häufige Anwendungsbereiche für das Notfallarmband sind:

    • Schutz und Überwachung von Senioren
    • Schutz und Überwachung von Kindern
    • Schutz für Erwachsene auf der Straße

    Für das Notrufarmband gibt es weder Bestimmungen noch Voraussetzungen. Sie können also selbst entscheiden, ob und wann Sie ein solches Produkt kaufen. Erscheint Ihnen das Notrufarmband sinnvoll, dann spricht nichts gegen den Kauf. Dabei sind Sie nicht auf die oben genannten Einsatzbereiche beschränkt sondern können auch neue Bereiche hinzufügen. Denkbar ist etwa auch ein gewerblicher Einsatz zum Schutz von Mitarbeitern im Außendienst oder bei Nacht, etc.

    Die verschiedenen Typen des Notrufarmbandes

    Das Notrufarmband gibt es in verschiedenen Varianten und Ausführungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz etwas genauer vorstellen möchten. Die am häufigsten zu finden Notrufarmbänder sind dabei:

    • Notrufarmbänder für Hausnotrufsysteme
    • Notfallarmbänder für Kinder
    • Notrufarmbänder mit GSM-Modul
    • Notrufarmbänder mit IP-Funktion

    Diese Modelle sind die häufigsten Varianten der Notrufarmbänder. Darüber hinaus gibt es sicherlich noch das ein oder andere weitere Modell. Auch aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, dass sich sich im Vorfeld ausführlich und umfangreich über das Thema informieren.

    Notrufarmbänder für Hausnotrufsysteme

    In den häufigsten Fällen werden Notrufarmbänder oder Ketten in Verbindung mit einem Hausnotrufsystem verwendet. Hier ist das Armband Teil eines kompletten Alarmsystems, mit dem im Notfall der Pflegedienst, ein Rettungswagen oder der Hausnotruf selbst alarmiert werden kann. Solche Systeme werden meist von den Hilfsorganisationen betrieben und teilweise oder komplett von der Kranken- und Pflegeversicherung finanziert. Diese Systeme sind sehr komplex, sehr teuer und kosten in der Regel eine monatliche Gebühr. Viele Senioren, die allein zuhause leben, verfügen über ein solches System.

    Notfallarmbänder für Kinder

    Bei dem Notfallarmband für Kinder gibt es oftmals keine Unterschiede zu dem Armband für Erwachsene. Diese Systeme sind jedoch normalerweise nicht in ein Hausnotrufsystem eingebunden. Stattdessen handelt es sich um eine Variante, welche in einer Gefahrensituation oder im Notfall einen Alarm auslösen oder die Eltern per SMS, E-Mail oder Push-Benachrichtigung über eine App informieren kann. Diese Art der Notrufarmbänder wird inzwischen immer öfter für Kinder verwendet. Die einfache Bedienung macht die Nutzung auch für jüngere Kinder einfach und die Eltern erhalten in Zeiten der steigenden Kriminalität mehr Sicherheit für ihre Kleinen.

    Notrufarmbänder mit GSM-Modul

    Ein Notrufarmband mit GSM-Modul unterscheidet sich von anderen Produkten vor allem darin, dass es dank des GSM-Moduls über die Möglichkeit verfügt, Telefonanrufe zu tätigen oder SMS zu schicken. Je nach Modell ist auch eine Internetverbindung und damit der Versand von E-Mails möglich. Solche Geräte funktionieren unabhängig von zum Beispiel einem klassische Notrufarmband, welches an das heimische Festnetz angeschlossen wird (wie auch das gesamte HNR-System). Für den Betrieb eines GSM-Notrufarmbands ist eine Sim-Karte erforderlich. Diese wird meist von dem Hersteller mitgeliefert, kostet jedoch eine monatliche Nutzungsgebühr für den Dienst. Ein GSM-Armband kann in den meisten Fällen außerdem seinen Standort übermitteln.

    Notrufarmbänder mit IP-Funktion

    Bei einem Notrufarmband mit IP-Funktion handelt es sich um ein Armband, welches über eine Internetverbindung verfügt und normalerweise mit einer App oder einem Computer interagiert. Das Notrufarmband mit IP-Funktion verfügt dabei normalerweise über eine Sim-Karte, damit die Internetverbindung an jedem Ort gewährleistet ist. Darüber hinaus gibt es einige Geräte, die sich zusätzlich mit einem Heim- oder WLAN-Netzwerk verbinden lassen. Einige Notrufbänder, speziell für den Heimgebrauch nutzen ausschließlich das heimische Internet, um eine Verbindung herzustellen. In einem solchen Fall gibt es keinen Schutz im Freien, es sei denn sie koppeln das Armband mit dem Internet des Smartphones (Tethering) oder mit Bluetooth.

    Es gibt verschiedene Arten des Notrufarmbands. Sie sollten sich vor dem Kauf über diese informieren und schauen, welche Variante für Sie die Richtige ist und am besten Ihren Ansprüchen genügt. Unter Umständen ist es sinnvoll, dass Sie sich von einem Fachmann ausführlich rund um das Thema beraten lassen.

    Alternativen zum Nofallarmband

    Ist Ihnen der Kauf von einem Notrufarmband zu teuer oder sind Sie auf der Suche nach einer Alternative, die Sie ggf. auch zusätzlich verwenden können, dann gibt es hier durchaus verschiedene Möglichkeiten. Sie können zum Beispiel einen sogenannten Handtaschen-Alarm verwenden. Dieser stellt anders als ein Notrufarmband keine Verbindung mit Angehörigen her und versendet auch keine Nachrichten. Dafür gibt das Gerät jedoch einen lauten Alarmton von sich, der andere Menschen auf Ihre Notlage aufmerksam macht. Diese Geräte sind zudem sehr günstig und oftmals zusätzlich mit einer Taschenlampe ausgestattet.

    Eine weitere Alternative können unter Umständen Smartphone Apps oder besondere Funktionen sein. Sowohl Samsung als auch Apple bieten zum Beispiel eine Notruf-Funktion an, mit der über eine Schnelltaste ein Notfallkontakt oder die Polizei angerufen werden können. Einige Telefone bieten darüber hinaus die Möglichkeit, einmalig oder in regelmäßigen Abständen Fotos vom aktuellen Aufenthaltsort sowie Positionsmeldungen per MMS bzw. SMS zu schicken. Der Nachteil bei solchen Systemen ist, dass Sie diese über das Smartphone aktivieren müssen. Das Telefon muss also Griffbereit sein und Sie müssen die notwendige Zeit zur Verfügung haben. Sollten Sie sich für diese Alternative entscheiden, dann empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich im Vorfeld gründlich mit dieser Funktion und ihrer Aktivierung vertraut machen, damit Sie im Ernstfall keine wertvolle Zeit verlieren.

    Eine letzte Möglichkeit ist außerdem die Verwendung von Überwachungs- und Sharing-Apps. Hier können Sie je nach App und Ausführung die gewünschte Person zu jederzeit in Echtzeit überwachen. Die zu überwachende Person bekommt in der Regel eine App auf das Handy, über die im Notfall eine Nachricht geschickt, ein Anruf getätigt oder auf sonstige Art und Weise auf eine Gefahr aufmerksam gemacht werden kann. Grundsätzlich gibt es für das Notrufarmband eine Vielzahl an Alternativen. Sollte Sie dieses Thema interessieren, dann raten wir Ihnen dazu, sich diesbezüglich von einem Fachmann beraten zu lassen.

    Für das Notrufarmband gibt es viele Alternativen zu unterschiedlichen Preisen. Jede mit ihren ganz eigenen Vor- und Nachteilen. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich ausführlich mit dem Thema befassen und von einem Fachmann beraten lassen, wenn Sie sich für mögliche Alternativen interessieren.

    Wichtigsten Eigenschaften des Notrufarmbands

    Für das Notrufarmband gibt es nur sehr wenige Eigenschaften, auf die Sie achten müssen. Grund dafür ist, dass es sich um ein sehr einfaches Produkt handelt. Besonders wichtig ist, dass Sie sich im Vorfeld mit der Art des Armbandes befassen und den für Sie am besten geeigneten Typ wählen. Außerdem müssen Sie natürlich schauen, dass sich das Notfallarmband für Ihren Zweck auf verwenden lässt. Nicht jedes Armband etwa funktioniert auch mit einem Hausnotrufsystem und nicht jedes Modell verfügt über ein GSM-Modul oder die Möglichkeit einer IP-Datenübertragung. Zusätzlich sollten Sie vergleichen und sich mit dem Angebot vertraut machen. Schauen Sie sich um, vergleichen Sie Preise und suchen Sie nach Angeboten. In diesem Zusammenhang sollten Sie dann gleichzeitig schauen, ob das Notrufarmband über Siegel oder Zertifikate verfügt, ob es von Organisationen  wie Stiftung Warentest ausgezeichnet wurde und welche Kundenbewertungen das Notrufarmband erhalten hat. All diese Punkte zusammen, ermöglichen es Ihnen ein gutes Bild über das Angebot, die Preise sowie die Möglichkeiten der Notrufarmbänder zu bekommen. Natürlich sollten Sie sich bei Fragen oder Zweifel dennoch zusätzlich von einem Fachmann beraten lassen.

    Was kostet ein Notrufarmband

    Ein Notrufarmband ist leider keine günstige Anschaffung. Das fällt bereits bei einem ersten Vergleich der Preise auf. Kaum ein gutes Produkt finden Sie für unter 100 Euro, während die durchschnittlichen Preise oft bei 200 bis 300 Euro liegen. Viele Geräte, vor allem komplexe Hausnotrufsysteme können hingegen schnell auch 1000 Euro oder mehr kosten. Doch damit ist noch nicht genug. Oftmals kommen noch weitere Zusatzkosten auf Sie zu. Etwa für einen Hausnotruf-Vertrag, für die GSM-Sim-Karte oder für andere Dienstleistungen rund um das Notrufarmband, die für eine korrekte Funktionsweise erforderlich sind. Aus diesem Grund ist ein gründlicher Vergleich besonders wichtig. Schauen Sie sich im Internet um und vergleichen Sie darüber hinaus die Angebote der verschiedenen Hilfsorganisationen. Auch hier gibt es große Unterschiede. Schließlich sollten Sie dann noch im Vorfeld schauen, welche Art von Gerät Sie benötigen und die Suche auf solche Produkte beschränken. In jedem Fall geht es hier um Ihre Sicherheit und auch wenn die Kosten für den Betrieb und die Anschaffung von einem Notrufarmband unter Umständen teuer sind, lohnt es sich!

    Ein Notrufarmband ist teuer und oft mit weiteren Betriebs- und Zusatzkosten verbunden. Aus diesem Grund ist ein gründlicher Vergleich wichtig. Aber: Bedenken Sie, dass es um Ihre Sicherheit geht und das ein Notrufarmband in den meisten Fällen sein Geld wert ist. Sparen Sie nicht am falschen Ende!

    Wo kann man ein Notrufarmband kaufen?

    Ein Notrufarmband können Sie sowohl beim lokalen Fachhändler als auch im Internet kaufen. Dabei haben beide Optionen ihre ganz individuellen Vor- und Nachteile. Hier müssen Sie schauen, welche Variante Ihnen am besten gefällt und für welche Möglichkeit Sie sich letztlich entscheiden. In vielen Fällen ist der Kauf bzw. der Erwerb beim Fachhändler oder einer Hilfsorganisation der günstigere Weg. Welche Vor- und Nachteile der Kauf online bzw. offline mit sich bringt, dass zeigen wir Ihnen nun ausführlich.

    Der Kauf im Fachgeschäft oder bei einer Hilfsorganisation

    Der Kauf beim Fachhändler oder der Hilfsorganisation ist meist etwas teurer. Außerdem hat dieser meist nur eine relativ kleine Auswahl an Notrufarmbändern vorrätig. Unter Umständen kann der Fachmann jedoch auch ein gewünschtes Modell für Sie bestellen. Der Vorteil hier ist, dass Sie sich nicht nur ausführlich beraten lassen können. Sie können auch Fragen stellen und sich das gewünschte Armband direkt vor Ort ansehen, es ausprobieren und mit anderen Modellen vergleichen. Nach dem Kauf können Sie das Notrufarmband – sofern kein professioneller Einbau erforderlich ist – sofort mitnehmen. Darüber hinaus bieten viele Fachhändler zusätzlich mit dem Kauf auch den professionellen Einbau gegen einen Aufpreis an. Sie bekommen also alles aus einer Hand. Viele Hilfsorganisationen bieten hier in Verbindung mit einem Hausnotrufdienst übrigens günstigere Konditionen oder Extras an, die es sich lohnt, beim Kauf ebenfalls in Betracht zu ziehen.

    Der Kauf im Internet

    Beim Kauf im Internet auf der anderen Seite profitieren Sie von einer großen Auswahl an Produkten. Sie können Preise vergleichen und finden oftmals Ihre gewünschte Notrufarmbänder zum günstigsten Preis. Haben Sie Fragen zu dem Produkt, dann können Sie diese per E-Mail oder über einen Chat an den Händler stellen. Alle Informationen rund um das Notfallarmband finden Sie in der Produktbeschreibung sowie in den Fotos und Videos. Nach der Bestellung ist das neue Notfallband in wenigen Tagen bei Ihnen zu Hause. Die Nachteile liegen auf der Hand: Sie können das Produkt vorher nicht testen oder anschauen und auch eine persönliche Beratung gibt es nicht. Die Lieferung erfolgt mit der Post und dauert einige Tage. Anschließend müssen Sie sich separat um die Installation und Einrichtung von Ihrem neuen Notrufarmband kümmern oder separat einen Fachmann beauftragen.

    Notrufarmbänder online oder vom Fachmann kaufen? – ein Vergleich

    Kauf beim Fachhändler

    Kauf im Internet

    Vorteile

    Persönliche Beratung durch Fachmann

    Testen des Gasmelders vor Ort möglich

    Vergleich mehrerer Modelle vor Ort

    Sofortige Mitnahme des Gerätes möglich

    Montage durch Fachmann vor Ort

    Nachteile

    I am message box. Click edit button to change this text.

    Bestellung von Produkten benötigt Zeit

    Keine Vergleichsmöglichkeiten wie im Netz

    Höhere Kosten

    Vorteile

    Viele Vergleichsmöglichkeiten

    Günstigster Preis

    Große Auswahl

    Bequeme Suche und Bestellung von zuhause

    Nachteile

    Keine persönliche Beratung

    Nur Online Informationen (Fotos, Videos, Text)

    Lieferung dauert einige Tage

    Kaufkriterien für den Kauf von einem Notrufarmband

    Das wichtigste Kaufkriterium für ein Notrufarmband ist, dass es die Anforderungen und Wünsche erfüllt, für die Sie das Gerät verwenden möchten. Für ein Hausnotrufgerät bedeutet das, dass das Notrufarmband mit einem Hausnotrufsystem verwendet werden kann. Möchten Sie das Notfallarmband hingegen privat nutzen, dann sollte es sich individuell steuern und kontrollieren lassen und zum Beispiel über ein GSM- oder IP-Modul zur Kommunikation verfügen. Unter Umständen müssen darüber hinaus auch andere Kriterien erfüllt werden. Insbesondere bei der Verwendung als Hausnotrufsystem stellen die Versicherungen besondere Anforderungen.

    Abschließend sollten Sie einen Blick auf die Kundenbewertungen werfen. Diese sind wichtig, damit Sie sich eine Meinung von dem gewünschten Produkt machen können. Außerdem zeigen Ihnen die Rezensionen ob ein Produkt hält was es verspricht. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich von einem Fachmann ausführlich zu dem Thema beraten lassen. Der Fachmann, etwa ein Händler oder ein Experte einer Hilfsorganisation kann Sie hier ausführlich beraten und alle Ihre Fragen beantworten.

    Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass das Notrufarmband für den gewünschten Verwendungszweck auch geeignet ist und sich entsprechend einsetzen lässt. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass das Gerät über die gewünschten Funktionen verfügt. Im Zweifel sollten Sie sich von einem Experten ausführlich beraten lassen.

    Wichtige Fragen rund um das Notrufarmban

    Muss ich die Kosten für ein Notrufarmband selbst tragen?

    Ja. In den meisten Fällen müssen Sie selbst die Kosten tragen. Ausnahmen bilden Hausnotrufsysteme für Senioren und Pflegebedürftige. Hier übernehmen die Versicherungen die Kosten oft anteilig. Dennoch müssen Sie meist auch hier einen Teil der Kosten selbst tragen.

    Gibt es gesetzliche Bestimmungen die zu beachten sind?

    Nein. Für das Notrufarmband gibt es keine gesetzlichen Bestimmungen.

    Gibt es Prüfsiegel oder Auszeichnungen?

    Ja. Auch für Notrufarmbänder gibt es verschiedene Normen, Siegel und Auszeichnungen.

    Funktionieren Notrufarmbänder mit Smartphone oder Smarthome-Lösungen?

    Ja. Einige Modelle lassen sich auch mit Smarthome-Lösungen verwenden bzw. über das Smartphone, Tablet oder den Computer steuern. Hier sollten Sie sich im Vorfeld informieren.

    Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass das Notrufarmband für den gewünschten Verwendungszweck auch geeignet ist und sich entsprechend einsetzen lässt. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass das Gerät über die gewünschten Funktionen verfügt. Im Zweifel sollten Sie sich von einem Experten ausführlich beraten lassen.

    Geschichte des Notrufarmbands

    Der Hausnotruf kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Bereits seit vielen Jahren bieten die Hilfsorganisationen für pflegebedürftige Menschen die zuhause leben eine Hilfe im Notfall an. Dank des Hausnotrufs ist es diesen Menschen möglich, in der Zeit, in der kein Pfleger vor Ort ist, allein zu hause zu verbringen und sein Leben zu genießen. Ein Umzug ins Pflegeheim ist so nicht möglich. Kommt es zu Problemen oder Beschwerden, etwa zu einem Sturz oder zu einem medizinischen Notfall, dann wird der Hausnotruf über eine Notrufkette oder ein Notrufarmband verständig. Dieser schickt dann einen Pfleger oder alarmiert den Rettungsdienst bzw. Angehörige des Betroffenen. Diese Systeme wurden in den letzten Jahren immer weiter ausgebaut und verbessert.

    Relativ neu hingegen ist der Einsatz von Notrufarmbänden bei Kindern und anderen Menschen. Hier steht vor allem die Sicherheit im Vordergrund. Kinder spielen draußen oder sind schon einmal allein zuhause. In diesen Fällen können ebenfalls Unfälle passieren oder es kann andere Probleme geben. Mit einem Notrufarmband lassen sich per Knopfdruck in einer solchen Situation die Eltern verständigen. Die steigende Kriminalität und häufige Überfälle hingegen haben dazu geführt, dass sich viele Menschen in der Tiefgarage, im Parkhaus oder auf der Straße nicht mehr sicher fühlen. Davon sind vor allem Frauen betroffen. Auch in diesen Fällen kommt oft ein Notrufarmband zum Einsatz. Vor allem in Verbindung mit einem Taschenalarm oder Pfefferspray ermöglicht das Gerät nicht nur Freunde, Bekannte oder die Polizei zu alarmieren sondern auch gleichzeitig sich selbst zu verteidigen. Moderne Notrufarmbänder für den Eigengebrauch verfügen heute oftmals über ein GSM-Modul und sind mit GPS ausgestattet. Nicht selten sind auch IP-Module enthalten, sodass sich die Geräte über Apps oder den Computer steuern und mit Alarmsystemen oder in Smarthome-Lösungen integrieren lassen.

    Fazit

    Das Notrufarmband kann maßgeblich dazu beitragen die Sicherheit und das Sicherheitsempfinden zu verbessern. Da es in vielen verschiedenen Versionen und Modellen verfügbar ist, eignet sich nicht mehr nur für den Hausnotruf und den Einsatz bei Senioren. Auch Kinder oder andere Menschen können das System verwenden und haben so im Falle der Gefahr die Gewissheit, dass sie mit nur einem Tastendruck Hilfe holen können. Es handelt sich hier jedoch um ein sehr komplexes Thema und die Anschaffung von einem Notrufarmband ist darüber hinaus nicht gerade günstig. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, dass Sie sich ausführlich zu dem Thema beraten lassen und sich vor allem die Zeit nehmen, die verschiedenen Optionen und Produkte zu vergleichen.

    Platzierung

    Produkt

    Bewertung

    Preis

    Shopping

    1. Pflegeruf-Set von ELDAT Easywave Funktechnik 97€ Bei Amazon Kaufen
    2. AMG Notrufknopf mit GPS-Sender für Senioren 129€ Bei Amazon Kaufen
    3. Premium Senioren Notruf-Funk von AMG 169€ Bei Amazon Kaufen
    4. Senioren Funk-Notruf-System von AMD 95€ Bei Amazon Kaufen
    5. Helpline 2.0 Pflegeruf-Set 135€ Bei Amazon Kaufen
    6. FUNRUI Haus Wireless Mobiler Alarm 28€ Bei Amazon Kaufen
    7. Notruf-Senioren-Telefon XLF-80Plus von Simvalley 49€ Bei Amazon Kaufen
    8. Switel TF560 Grosstastentelefon 65€ Bei Amazon Kaufen
    9. Doro Secure 347 149€ Bei Amazon Kaufen
    10. Pflegerufset Senioren-Notruf-Telefon mit Armband-Sender von Maxcom 114€ Bei Amazon Kaufen

    Zitate

    • Das Notrufarmband ist vor allem durch den Hausnotruf der Hilfsorganisationen bekannt geworden.
    • Notrufarmbänder können heute von allen Menschen verwendet werden. Der Einsatz ist nicht mehr nur auf Senioren beschränkt.
    • Das Notrufarmband wird oft für den Schutz von Kindern verwendet und auch Frauen die sich auf der Straße unsicher fühlen, setzen oft auf das praktische Armband.
    • Das Notrufarmband lässt sich mit anderen Notfallsystemen kombinieren. So zum Beispiel mit Pfefferspray, einem Handtaschenalarm oder ähnlichen Optionen. So sind Sie im Notfall ideal geschützt und haben mehrere Möglichkeiten zur Auswahl.
    • Vor dem Kauf von einem Notfallarmband sollten Sie sich ausführlich und umfangreich zu dem Thema beraten lassen.
    • Ein Notrufarmband können Sie sowohl im Internet als auch beim Fachhändler, insbesondere bei den Hilfsorganisationen erhalten. Beide Optionen haben dabei ihre eigenen Vor- und Nachteile.
    • Handelt es sich bei dem Notrufarmband um einen Teil eines Hausnotrufsystems, dann können die Versicherungen die Kosten unter Umständen ganz oder anteilig übernehmen.

    Bewerten Sie unseren Artikel

    Bewertung 5 basierend auf 4 Bewertungen
    Teilen:

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.