Notrufarmband Test

Notrufarmband Test:
Vergleich der besten Notrufarmbände in 2019

Notrufarmband Test

Als ein sehr praktisches Gerät erweist sich ein Notrufarmband, welches bequem am Handgelenk getragen wird. Sobald ein gesundheitlicher oder eine andere Art von Notfall eintrifft, kann dieses Armband per Knopfdruck aktiviert werden. Die modernen Notrufarmbänder lassen sich mit einem Smartphone koppeln und rufen so per Bluetooth-Funktion eine bestimmte Person zuhilfe oder bei Bedarf geht der Notruf auch an eine professionelle Notrufzentrale. Sie bieten frei verfügbare Notrufziele, die sich leicht programmieren lassen. Diese Notrufarmbänder geben nicht nur Senioren im Alltag eine gewisse Sicherheit, sondern können auch von Kindern getragen werden. So werden Eltern sofort in einer Notsituaion informiert und können entsprechend reagieren. Allerdings eignen sich diese Geräte auch Personen mit verschiedenartigen Einschränkungen und Personen mit eingeschränktem Hörvermögen profitieren ebenfalls von diesen Alarmgebern in einem Notfall. Viele dieser Geräte sind auf Personen mit vermindertem Hörvermögen ausgelegt und können die Lautstärken daher gut regulieren und den Bedürfnissen anpassen. Durch Blinksignale werden eingehende Anrufe am Notrufarmband gekennzeichnet.

Anbieter

Bewertung

Preis

Features

Webseite

Pflegeruf-Set von ELDAT Easywave Funktechnik
  • 97 EUR
  • Einfache Bedienung
  • Quittierungsfunktion
  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • AMG Notrufknopf mit GPS-Sender für Senioren
  • 129 EUR
  • Klein gehalten
  • Sturz-Sensor-Technologie
  • GPS Funktion
  • Lange Akkulaufzeit
  • Individuelle Textspeicherung
  • Premium Senioren Notruf-Funk von AMG
  • 169 EUR
  • Klein gehalten
  • Sturz-Sensor-Technologie
  • GPS Funktion
  • Lange Akkulaufzeit
  • Senioren Funk-Notruf-System von AMD
  • 95 EUR
  • Spritzwassergeschützt
  • Einfache Bedienung
  • Nur mit Telefonanschluss
  • Helpline 2.0 Pflegeruf-Set
  • 135 EUR
  • Quittierungsfunktion
  • LED Visualisation
  • Leistungsstarker Akku
  • Angenehmer Ruftonsound
  • FUNRUI Haus Wireless Mobiler Alarm
  • 28 EUR
  • 280 Meter Reichweite
  • 32 Melodien
  • Bequeme Platzierung
  • Viele Einstellungen
  • Sehr günstig
  • Notruf-Senioren-Telefon XLF-80Plus von Simvalley
  • 49 EUR
  • Kompakt
  • Schlichtes Design
  • Simple Bedienung
  • Hörgerätekompatibel
  • Zahlreiche Einstellungen
  • Switel TF560 Grosstastentelefon
  • 65 EUR
  • Hörgerätekompatibel
  • Spritzwassergeschützt
  • schneller Wiedererkennungswert
  • Sehr lauter Klingelton
  • Doro Secure 347
  • 149 EUR
  • Aufnahmefunktion für SOS-Mitteilung
  • Freisprechfunktion
  • 4 Fototasten
  • 3 Klingellautstärken
  • Pflegerufset Senioren-Notruf-Telefon mit Armband-Sender von Maxcom
  • 114 EUR
  • Speicher für 5 Handy-/Festnetz-Nummern
  • Unendliche Schlei
  • Quittierungsfunktion
  • Pflegeruf-Set von ELDAT Easywave Funktechnik

    Preis – 97 EUR

    Durch das Pflegerufset mit Armbandsender RS16 können pflegebedürftigen Personen einen internen Pflegeruf aussenden. Unser Notrufarmband Test bescheinigt diesem Gerät eine leichte Bedienbarkeit durch seine große Drucktaste wie auch einen großen Tragekomfort. Der Rufmelder RCP09 nimmt seine Funktion auf, sobald es in eine Steckdose gesteckt wurde. Er registriert sowohl optische wie auch akustische Signale. Die Lautstärke der 3 Klingeltöne ist einstellbar und kann zusätzlich mit einem Blitzlicht kombiniert werden. Notrufe müssen über einen anderen Sender oder direkt am Gerät quittiert werden.

    Set von ELDAT Easywave Funktechnik

    Einfache Bedienung

    Quittierungsfunktion

    Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis im Notrufarmband Test

    Vorteile Nachteile
    • Einfach zu bedienen
    • Fehlalarme möglich
    • Mit Quittierungsfunktion
    • Reichweite begrenzt
    • Praktisch

    AMG Notrufknopf mit GPS-Sender für Senioren

    Preis – 129 EUR

    Bei unserem Notrufarmband Test fiel dieses Modell durch seinen GPS-Sender und seine Telefonfunktion auf. Das Gerät kann anrufen oder angerufen werden. Ein Hilferuf wird durch einen großen SOS-Knopf aktiviert. 3 Zieltelefonnummern lassen sich programmieren um Freunde, die Notrufzentrale oder Pflegepersonal zu erreichen. Bei einem Alarm werden abwechselnd alle gespeicherten Telefonnummern kontaktiert. Zudem wird eine SMS-Nachricht an die jeweiligen Telefonnummern gesendet.

    Klein gehalten

    Sturz-Sensor-Technologie

    GPS Funktion

    Lange Akkulaufzeit im Notrufarmband Test

    Individuelle Textspeicherung

    Vorteile Nachteile
    • Klein und praktisch
    • Benutzerunfreundlich
    • STURZ-SENSOR-TECHNOLOGIE
    • Reichweite begrenzt
    • HOHE AKKULAUFZEIT

    Bei dem AMG Notrufknopf mit GPS-Sender handelt es sich unserer Meinung nach um ein sehr gutes Notrufarmband für Kinder, Senioren und andere Menschen. Das Armband ist klein und kompakt und verfügt über einen GPS-Sender. Die Akkulaufzeit ist sehr lang und der Preis von rund 130 Euro ist ebenfalls OK. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ansagetexte zu speichern. Negativ zu bemerken, dass die Bedienung etwas aufwändig und die Reichweite begrenzt ist.

    Dieses Notrufarmband wurden von Kunden auf Amazon von 75% der Käufer positiv bewertet und mit vier oder fünf Sternen ausgezeichnet. Lediglich ein kleiner Teil war nicht zufrieden. Grund dafür war die etwas komplizierte Bedienung. Außerdem technische Probleme. Dennoch handelt es sich insgesamt um eine sehr gute Bewertung.

    Ist das System wasserdicht?

    • Nein. Das Gerät ist allenfalls spritzwassergeschützt

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Ja. Es gibt keine Verzögerung. Bei Betätigung des Schalters wird sofort Alarm ausgelöst.

    Wie funktioniert das System?

    • Dieses Notrufarmband nutzt eine Sim-Karte von Vodafone (kann durch einen anderen Anbieter ersetzt werden). So werden im Falle eines Alarms Daten per SMS an den Empfänger übertragen.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Die Reichweite ist von den baulichen Gegebenheiten abhängig. Sie ist jedoch verhältnismäßig gering. Was von einigen Kunden bemängelt wird.

    Premium Senioren Notruf-Funk von AMG

    Preis – 169 EUR

    Dieses Modell stellt die perfekte Lösung aus einem mobilen und einem stationären Notrufsystem wie unser Notrufarmband Test ergab. Dieses Notrufarmband ist für alle Anwendungsbereiche ausgelegt und nimmt hilfebedürftigen Personen ihre Angst im Alltag, da sie jederzeit Hilfe herbeirufen können. Es steigert die Lebensqualität und verfügt über eine Telefonfunktion, die drei speicherbare Nummern akzeptiert. Bei Bedarf wird die GPS-Position als Nachricht versendet.

    Klein gehalten

    Sturz-Sensor-Technologie

    GPS Funktion

    Lange Akkulaufzeit im Notrufarmband Test

    Bei dem AMG Notrufknopf mit GPS-Sender handelt es sich unserer Meinung nach um ein sehr gutes Notrufarmband für Kinder, Senioren und andere Menschen. Das Armband ist klein und kompakt und verfügt über einen GPS-Sender. Die Akkulaufzeit ist sehr lang und der Preis von rund 130 Euro ist ebenfalls OK. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ansagetexte zu speichern. Negativ zu bemerken, dass die Bedienung etwas aufwändig und die Reichweite begrenzt ist.

    Dieses Notrufarmband wurden von Kunden auf Amazon von 75% der Käufer positiv bewertet und mit vier oder fünf Sternen ausgezeichnet. Lediglich ein kleiner Teil war nicht zufrieden. Grund dafür war die etwas komplizierte Bedienung. Außerdem technische Probleme. Dennoch handelt es sich insgesamt um eine sehr gute Bewertung.

    Ist das System wasserdicht?

    • Nein. Das Gerät ist allenfalls spritzwassergeschützt

    Wird sofort bei Tastendruck Alarm ausgelöst?

    • Ja. Es gibt keine Verzögerung. Bei Betätigung des Schalters wird sofort Alarm ausgelöst.

    Wie funktioniert das System?

    • Dieses Notrufarmband nutzt eine Sim-Karte von Vodafone (kann durch einen anderen Anbieter ersetzt werden). So werden im Falle eines Alarms Daten per SMS an den Empfänger übertragen.

    Welche Reichweite hat das Notrufarmband?

    • Die Reichweite ist von den baulichen Gegebenheiten abhängig. Sie ist jedoch verhältnismäßig gering. Was von einigen Kunden bemängelt wird.
    Vorteile Nachteile
    • Stationären und einem mobilen Notrufsystem
    • Kein getrennter Ein- und Ausschalter
    • Klein und praktisch
    • HOHE AKKULAUFZEIT

    Senioren Funk-Notruf-System von AMD

    Preis – 95 EUR

    Dieses Notrufarmband wird per Knopfdruck aktiviert und leitet Nachrichten laut unserem Notrufarmband Test an bis zu 3 Telefonnummern weiter, die frei programmierbar sind. Zusätzlich kann ein Anruftext nach Wahl gespeichert werden und bei Bedarf kann auch mit hilfebedürftigen Personen Kontakt aufgenommen werden, da die Anlage über ein Mikrofon und einen internen Lautsprecher verfügt.

    Spritzwassergeschützt

    Einfache Bedienung

    Nur mit Telefonanschluss

    Vorteile Nachteile
    • Spritzwassergeschützte Armbandsender
    • Benutzerunfreundlich
    • Einfach zu bedienen
    • Einige technische mangel
    • Telefonanschluss erforderlich

    Helpline 2.0 Pflegeruf-Set

    Preis – 135 EUR

    Dieses Modell beeindruckte durch seine komplexe Konstruktion im Notrufarmband Test, was sich in den 4 farblich codierten Empfangskanälen zeigt. Ein Kanal ist vorprogrammiert, allerdings lassen sich diese Funktionen leicht verändern. Besonders auffällig waren die angenehmen Ruftonmelodien des Gerätes und auf Wunsch lässt sich dieses Modell um mehrere Empfangskanäle erweitern. Die Reichweite innerhalb des Hauses beträgt 20 bis 30 Meter. Das Notfallarmband kann auch als Anhänger um den Hals getragen werden.

    Quittierungsfunktion

    LED Visualisation

    Leistungsstarker Akku im Notrufarmband Test

    Angenehmer Ruftonsound

    Vorteile Nachteile
    • Quittierungsfunktion
    • LED Visualisation
    • Einige technische mangel
    • Dauerhafte Akku

    FUNRUI Haus Wireless Mobiler Alarm

    Preis – 28 EUR

    Der Funrui mobile Alarm hat sich im Notrufarmband Test als ideal für den Noteinsatz erwiesen, wenn Menschen in schwierigen Umständen schnell geholfen werden soll. Daher eignet sich nicht nur für Senioren, sondern auch für behinderte Menschen, Schwangere oder erkrankte Personen. Durch die einfache Bedienung per Ruftaste werden Pflegekräfte kurzfristig alarmiert.
    Die Reichweite des Modells beträgt bis zu 280 Meter in einem offenen Bereich und gegen Interferenzen verfügt das Alarmgerät über eine 16-Bit-Codierung. Der Alarm erfolgt in rund 30 möglichen Ruftönen, wobei die Lautstärke regulierbar ist.

    280 Meter Reichweite

    32 Melodien verfügbar

    Bequeme Platzierung

    Viele Einstellungen möglich

    Sehr günstig

    Vorteile Nachteile
    • Bis zu 280 Meter Reichweite
    • Keine deutsche Bedienungsanleitung
    • Bequeme Platzierung
    • Sehr günstig

    Notruf-Senioren-Telefon XLF-80Plus von Simvalley

    Preis – 49 EUR

    Dieses Notrufarmband fiel uns im Notrufarmband Test auf, weil es nach dem Drücken der SOS-Taste bis zu 5 Notfall-Nummern anrief. So können in einem Notfall gezielt bestimmte Personen in der gewünschten Reihenfolge informiert werden. Als gut gelöst kann auch die Freisprecheinrichtung angesehen werden. So können Personen auch um HIlfe rufen, wenn sie das Gerät selbst nicht erreichen können. Interessant ist auch der mobile Notrufsender in unserem Notrufarmband Test gewesen. Das Gerät lässt sich leicht in die Tasche stecken und dadurch immer verfügbar, wenn es nicht getragen werden soll. Praktisch ist auch, dass über das Gerät zwei Personen angerufen werden können.

    Kompakt

    Schlichtes Design

    Simple Bedienung

    Hörgerätekompatibel

    Zahlreiche Einstellungen

    Vorteile Nachteile
    • Kompakt
    • Bedienung schlecht
    • Schlichtes Design
    • Einfach zu bedienen

    Switel TF560 Grosstastentelefon

    Preis – 65 EUR

    Hierbei handelt es sich um ein Haustelefon, das für Senioren prädestiniert ist und ihnen hilft, allein besser im Alltag zurecht zu kommen. In unserem Notrufarmband Test hat sich das Gerät auch für Menschen mit Behinderungen bewährt, da es leicht zu bedienen und immer erreichbar ist. Es verfügt über einen schnellen Verbindungsaufbauf neben einer SOS-Taste und weist drei mit Fotos markierte Wahltasten auf. Das TF560 Haustelefon hat sich in unserem Notrufarmband Test auch für Menschen mit eingeschränktem Hörvermögen bewährt, das die Gesprächslautstärke sehr hoch liegt. Zum Telefon gehört ein tragbares Notfallarmband für das Handgelenk oder um den Hals tragbar.

    Hörgerätekompatibel

    Spritzwassergeschützt

    Schneller Wiedererkennungswert

    Sehr lauter Klingelton

    Vorteile Nachteile
    • Spritzwassergeschützte Notrufsender
    • Sprachqualität bei Empfang und Übertragung schlecht
    • Schnelle Wiedererkennungswert
    • Technisch unzuverlässig
    • Extra lauter Klingelton

    Doro Secure 347

    Preis – 149 EUR

    Bei dem Telefon Doro Secure steht die zuverlässige Kommunikation und die bequeme Bedienbarkeit im Vordergrund. In unserem Notrufarmband Test erwies sich das Modell als benutzerfreundlich und durch seine visuelle Blinkanzeige ist es für Personen mit einem eingeschränkten Hörvermögen eine Bereicherung im Alltag. Sowohl der Hörer- wie auch Lautsprecher und Klingeltonlautstärke sind einstellbar. Dank der 4 Foto-Direktwahltasten ist das Telefonieren für viele Personen jeden Alters einfach und es gehört zum Set auch ein Notfallarmband dazu.

    Aufnahmefunktion für SOS-Mitteilung

    Freisprechfunktion

    4 Fototasten

    3 Klingellautstärken

    Vorteile Nachteile
    • Freisprechen aktivierbar über den Funksender
    • Anmeldung von mobilen Sendern an die Station problematisch
    • Aufnahmemöglichkeit für SOS-Mitteilung
    • Relativ kurze Lebensdauer
    • 3 Klingellautstärkeeinstellungen

    Pflegerufset Senioren-Notruf-Telefon mit Armband-Sender von Maxcom

    Preis – 114 EUR

    Dank eines modernen Adapters kann bei diesem Notruf-Set für Senioren von Maxcom das gewohnte Telefon weiterhin genutzt werden. In unserem Notrufarmband Test hat sich dieses Set bewährt, weil es leicht und schnell zu installieren ist. Auch bei Stromausfall bleibt es dank der Notfallbatterien aktiv. Es verfügt über große Tasten für Senioren wie auch über Direktwahltasten, die mit Fotos gekennzeichnet werden können.

    Speicher für 5 Handy-/Festnetz-Nummern

    Unendliche Schleife

    Quittierungsfunktion

    Vorteile Nachteile
    • Bis zu 5 Handy-/Festnetz-Nummern
    • Mühsame Programmierung
    • Unendlichen Schleife
    • Reichweite begrenzt
    • Quittierungsfunktion

    Notrufarmband fürs Kind

    Die Sprösslinge sollen so sicher wie möglich sein, doch viele kleinere Kinder wären mit einem Handy oder Smartphone überfordert. Daher sind Notrufarmbänder mit GPS-Funktion eine gute Möglichkeit, in einer Notfallsituation Kontakt zu den Eltern zu ermöglichen. Die SOS-Taste gibt den jeweiligen Standort bekannt und die Telefonfunktion ist ebenfalls nützlich.

    Wie funktioniert ein Notrufarmband?

    Das Besondere an einem Notrufarmband ist, dass die modernen Modelle bereits sehr attraktiv aussehen und damit durchaus auch als ein Schmuckstück durchgehen. Deshalb entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, sich ein solches Produkt zuzulegen. Dabei ist das Notrufarmband für unterschiedliche Zielgruppen hervorragend geeignet.

    Ganz gleich, ob es um die adäquate Versorgung von Babys, die Unterstützung für Allergie-Patienten oder die Nothilfe für Senioren etc. geht: die Funktionsweise eines Notrufarmbandes ist einfach und hocheffizient zugleich. Wer im Besitz eines solchen Hausnotruf-Systems ist, muss dies lediglich mit einer entsprechenden App verbinden oder via Bluetooth eine Verbindung herstellen. Je nach Modell können unterschiedliche Kontakte eingepflegt werden, die im „Fall der Fälle“ informiert werden.

    Dabei ist es unerheblich, ob nahe Verwandte, Freunde oder eine professionelle Notrufzentrale in direkte Verbindung mit dem Träger des Notrufarmbandes gestellt wird – auf Knopfdruck kann prompte Hilfestellung gewährleistet werden. Entweder die vorzuinstallierende App bzw. durch die Bluetooth-Verbindung oder durch eine direkte telefonische Verbindung zu den jeweils eingestellten Adressaten macht das Notrufarmband so effizient.

    Welche Arten von Notrufarmbändern gibt es?

    Notrufarmbänder für Senioren

    Senioren, die sich ein weitestgehend eigenständiges Leben in den eigenen vier Wänden wünschen, ohne von einem Pflegedienst oder in einem zu hohen Maße auf die Angehörigen angewiesen zu sein, sind mit den neuen Notrufarmbändern sehr gut beraten. Auch Allergiker, Epileptiker und kränkelnde Personen, die zwar im Allgemeinen imstande sind, ihr Leben selbstständig zu meistern, jedoch aus unterschiedlichen Gründen in Notsituationen geraten könnten, sollten sich für ein Notrufarmband entscheiden. Die klassische Version ist dabei mittlerweile reich an gut durchdachten Funktionen, sodass es unter anderem möglich ist, mehrere Kontaktnummern einzuspeichern. Eines haben die Notrufarmbänder jedoch gemeinsam: sie alle verfügen über einen extra breiten Button, der im Notfall ganz einfach und mit leichtem Druck aktiviert werden kann. Binnen kürzester Zeit werden die jeweiligen Ansprechpartner kontaktiert und es können erste Maßnahmen eingeleitet werden. Weil es immer wieder auch Senioren gibt, die an Demenz leiden und sich in ihrer Umgebung verlaufen, sind Notrufarmbänder sogar mit Ortungsfunktion erhältlich, sodass man die vermissten Personen schnell wieder finden kann.

    Notrufbänder für Kinder

    Wenn Eltern auf Nummer sicher gehen und ihren Sprösslingen einen optimalen Schutz bieten wollen, sind Notrufarmbänder für Kinder unverzichtbar. Die lieben Kleinen können sie einfach umhängen und sich im Fall der Fälle, zum Beispiel bei einem Sturz mit dem Fahrrad oder in anderen Notsituationen direkt mit Mami und Papi in Verbindung setzen. Und zwar ganz einfach per Knopfdruck. Darüber hinaus sind die meisten Kids-Modelle mit GPS-Funktion ausgestattet, sodass der Nachwuchs, sofern er nach dem Spielen zu spät nach Hause kommt oder sich bei einem Abenteuer-Ausflug in der Nachbarschaft verirrt hat, binnen kürzester Zeit aufgespürt werden kann. Somit bietet ein Notrufarmband für Kids Groß und Klein ein optimales Maß an Sicherheit.

    Schmuckbänder mit SOS-Funktion

    Selbst in Anbetracht der hohen Effektivität gibt es Menschen, die nicht willens sind, ein Notrufarmband zu tragen, weil damit möglicherweise eine Einschränkung der Selbstständigkeit oder dergleichen assoziiert wird. Um aber dennoch für Kranke oder Senioren eine bestmögliche Absicherung zu gewährleisten, werden Schmuckarmbänder mit SOS-Funktion offeriert. Die bieten einerseits den Vorteil, dass sie sehr dekorativ aussehen, fast wie ein Schmuckstück, und andererseits sind die Nutzer im Notfall optimal gesichert und können sich mit den Ansprechpartnern oder der Notrufzentrale in Verbindung setzen.

    Handy-Armband-Kombinationen

    Handy-Armband-Kombinationen sind derzeit sehr angesagt, weil sie gleich zwei technische Features in einem beinhalten. Damit hat der Anwender die Option, im Fall der Fälle entweder eine bereits voreingestellte Handynummer zu wählen oder er drückt schlicht und einfach einen Knopf, um Hilfe anzufordern.

    Handy-Armband-Kombinationen

    Handy-Armband-Kombinationen sind derzeit sehr angesagt, weil sie gleich zwei technische Features in einem beinhalten. Damit hat der Anwender die Option, im Fall der Fälle entweder eine bereits voreingestellte Handynummer zu wählen oder er drückt schlicht und einfach einen Knopf, um Hilfe anzufordern.

    Fazit

    Notrufarmbänder sind eine gute Alternative für Senioren und hilfebedürftige Personen, normal im Alltag zu leben. Sobald sie Hilfe benötigen, reicht ein kurzer Knopfdruck und die zuständigen Personen werden umgehend benachrichtigt. Alle Modelle zeigten sich in unserem Notrufarmband Test als hilfreich im Alltag. Allerdings unterscheiden sie sich stark durch den Komfort und die verschiedenen Funktionen. Einige bevorzugen Modelle mit Telefonfunktion, während andere ein Telefon mit zusätzlichem Notrufarmband besser finden und im Alltag damit klarkommen.

    Weitere Artikel

    Auto kameras

    Autokamera Test: Vergleich der besten Autokameras in...

    [vc_row][vc_column][vc_column_text] Autokamera Test: Vergleich der besten Autokameras in 2019 [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2"][vc_single_image image="9726" img_size="full" css=".vc_custom_1552323956854{padding-right: 20px !important;}"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1545839350602{padding-left: 20px !important;}"] Eine Autokamera ist praktisch, wenn…
    Überwachungssystem kaufen

    Notrufarmband kaufen: 10 Tipps welche Sie beim Kauf ...

    [vc_row][vc_column][vc_column_text] Notrufarmband kaufen: 10 Tipps welche Sie beim Kauf einer Notrufarmband beachten sollten [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2"][vc_single_image image="9046" img_size="full"][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1552920701210{padding-left: 20px !important;}"] Ein Notrufarmband hat viele…
    Bewerten Sie unseren Artikel
    Bewertung
    5 basierend auf 17 Bewertungen
    Social Share

    Keine Kommentare

    Leave a comment