Taser kaufen:
Sind Taser in Deutschland legal und wo kann man diese kaufen

In Deutschland nehmen die Zahl der Überfälle und Gewaltverbrechen bereits seit einigen Jahren stetig zu. Insgesamt ist ein Anstieg der Kriminalität zu beobachten. Der Schutz in solchen Gefahrensituationen wird daher immer wichtiger und viele Menschen suchen nach Mitteln, wie einem Taser, um sich im Notfall verteidigen zu können. Aber: wie sieht es rechtlich aus? Ist ein Taser in Deutschland legal? Was gilt es beim Kauf zu beachten und wo kann man das Gerät überhaupt bekommen? All das erfahren Sie in diesem Artikel, der sich ausführlich mit dem Thema befasst.

Das Wichtigste in Kürze

• In Deutschland steigt die Kriminalität seit Jahren an.

• Insbesondere die Zahl der Diebstähle und Überfälle nimmt zu

• Selbstverteidigung im Notfall ist ein wichtiges Thema

• Der Taser ist eine Waffe, die der Selbstverteidigung dient.

• Taser sind in Deutschland seit 2008 für Privatpersonen illegal!

Taser Alternativen im Überblick

Alternative

Preis

Beschreibung

Zur Auswahl

1. Pfefferspray 22,69€ Spray zur Abwehr von Angreifern Zur Auswahl
2. Notrufsystem 14,90€ System zum Absetzen von einem Notruf Zur Auswahl

3. Handtaschenalarm

13,98€ Alarmsystem für Handtaschen Zur Auswahl

4. Schreckschusspistolen

2,35€ Pistolen mit Schreckschussmunition Zur Auswahl
5. Kubotan 9,95€ Kubotan Schlagring / Palm Stick Zur Auswahl

Was ist ein Taser?

Bei dem Taser handelt es sich um einen Elektroschocker. Je nach Modell gibt das Gerät auf Knopfdruck einen Stromstoß ab oder verschießt Stromkontakte bzw. elektrisch geladene Projektile. Durch das Auftreffen auf den menschlichen Körper kommt es aufgrund der hohen Energie zu einem Stromschlag. Der Taser soll den Angreifer in die Flucht schlagen. In bestimmten Fällen kann es aber auch zu Bewusstlosigkeit oder leichten Verletzungen kommen. Unter Umständen ist aber auch der Tod der getroffenen Person möglich, sodass der Einsatz des Tasers mit Vorsicht zu genießen ist.

Warum ist ein Taser wichtig?

Wie funktioniert ein Taser?

Der Taser dient im Falle eines Überfalls oder Angriffs der Selbstverteidigung. Er kann den Angreifer in die Flucht schlagen und Schäden von Ihnen bzw. der angegriffenen Person abwenden. Da der Tod mit einem Taser – wie auch schwere Verletzungen – normalerweise nicht auftreten, wird die Waffe auch von den Einsatzkräften der Polizei gern in Krisensituationen als Alternative zur Schusswaffe verwendet.

Sind Taser in Deutschland legal?

hammer-802301__340.pixabay

Bis 2008 war es in Deutschland möglich, einen Taser zu kaufen und zu besitzen. Die einzige Voraussetzung hierfür war, dass die betreffende Person volljährig war. Der Einsatz bzw. das Tragen des Tasers war jedoch mit einem großen Waffenschein möglich, sodass die meisten Menschen, die ein solches Gerät besaßen, es nicht einsetzen konnten. Seit 2008 ist nach einer Änderung des Waffengesetzes nicht mehr nur das Tragen und mitführen sondern auch der Besitz für Privatpersonen verboten. Die Regelung mit dem großen Waffenschein wurde abgeschafft. Taser dürfen heute nur noch von den Behörden und Sicherheitskräften verwendet werden. Grund dafür ist, dass es sich bei dem Taser gesetzlich um eine Waffe handelt. Außerdem kam es zu schweren Verletzungen und Todesfällen nach dem Einsatz des Gerätes.  Aber: Nicht nur wer einen Taser besitzt oder mitführt sondern auch wer ihn an Privatpersonen verkauft, macht sich strafbar und muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

Notwehr und Nothilfe

Sowohl die Notwehr als auch die Nothilfe regeln das Menschen im Falle der Selbstverteidigung oder der Verteidigung Anderer in einer Gefahrensituationen straffrei bleiben, sofern die zur Verteidigung ergriffenen Maßnahmen verhältnismäßig waren. Diese Regelungen gelten selbstverständlich auch bei dem Einsatz eines Tasers. Aber: Da der Besitz sowie das Mitführen des Gerätes in Deutschland seit 2008 strafbar ist, machen Sie sich bei dem Einsatz eines Tasers eben genau der Mitführung sowie des Besitzes des Gerätes strafbar, auch wenn der Einsatz selbst im Rahmen der Notruf nicht bestraft werden würde. Ausnahmen gibt es dann, wenn Sie den Taser vor Ort finden, etwa dem Angreifer entreißen. Oder natürlich auch dann, wenn Sie legal dazu befugt sind, einen Taser zu führen und zu besitzen – zum Beispiel aufgrund Ihres Berufes, etc.

Wir raten dringend von dem Kauf, dem Mitführen sowie vom Einsatz eines Tasers ab! Sie machen sich strafbar und bringen sich unter Umständen in große Schwierigkeiten.

Ist der Taser eine Waffe?

Der Taser gilt in Deutschland als Waffe. Bis 2008 war ein großer Waffenschein für das Führen erforderlich, auch wenn Taser ab Volljährigkeit ohne weiteres gekauft werden konnten und auch besessen werden durften. Seit 2008 ist der Taser für Privatpersonen vollständig verboten. Unternehmen wie Sicherheitsdienste benötigen eine Ausnahmegenehmigung der Landespolizeien bzw. des jeweiligen Landesinnenministeriums. Für die Bundespolizei und andere Behörden des Bundes muss die Genehmigung durch das Bundesinnenministerium ausgestellt werden.

Vor- und Nachteile des Tasers

Wie alle Produkte hat auch der Taser einige ganz spezielle Vor- und Nachteile. Vor dem Kauf oder der Entscheidung für ein Modell, sollten Sie mit diesen Vor- und Nachteilen vertraut sein. Nur so verfügen Sie über das notwendige Wissen über einen Taser. In diesem Abschnitt machen wir Sie mit allen wichtigen Punkten zum Thema Vor- und Nachteile eines Tasers vertraut.

Die Vorteile

Der Taser bringt viele Vorteile mit sich. Vor allem zur Selbstverteidigung ist er besonders praktisch und effektiv. Die wichtigsten Vorteile des Tasers sind:

• Effektiver Einsatz

• Einfach zu bedienen

• Unter Umständen auch auf Entfernung nutzbar

• Abschreckende Wirkung

• Verschiedene Modelle zur Auswahl

Die Nachteile

Wie überall gibt es aber auch bei dem Taser einige Nachteile, die Sie unbedingt beachten müssen. Diese sind:

• Taser in Deutschland verboten

• Teuer in der Anschaffung

• In Deutschland nicht legal erhältlich

Wie Sie sehen, gibt es einige Vorteile, aber auch diverse Nachteile. Besonders von Bedeutung ist die Tatsache, dass Taser für Privatpersonen seit 2008 auch mit einem Waffenschein verboten sind. Das gilt sowohl für das Führen als auch für den Kauf und den Besitzt.

Taser in Deutschland – Vor- und Nachteile im Überblick

VORTEILE

• Effektiver Einsatz

• Einfach zu bedienen

• Einige Taser auf Entfernung nutzbar

• Abschreckende Wirkung

• Viele Modelle und große Auswahl

NACHTEILE

• Taser in Deutschland verboten

• Teuer in der Anschaffung

• Legaler Kauf in der BRD unmöglich

Anwendungsbereiche des Tasers

ANWENDUNGSBEREICHE DER HASHRATE.pexel

Der Taser ist in Deutschland nur für Behörden und Sicherheitskräfte mit entsprechender Ausbildung und Zertifizierung zugelassen. Privatpersonen dürfen die Waffe seit 2008 nicht mehr besitzen oder führen. Eingesetzt wird der Taser von Behörden heute ausschließlich zur Selbstverteidigung oder zur Abwehr von Gefahren. Es handelt sich dabei um ein milderes Mittel, etwa zur Schusswaffe. Während Taser bei den Sicherheitskräften der USA und in anderen Ländern bereits seit längerer Zeit im Arsenal zu finden sind, ist der Trend in Deutschland noch relativ neu. Bislang konnte der Taser in der BRD jedoch von Sicherheitskräften in vielen Fällen erfolgreich eingesetzt werden.

Der Einsatz und der Besitz eines Tasers ist für Privatpersonen seit 2008 verboten, nachdem es zu einigen Zwischenfällen und Unfällen kam, die zu schweren Verletzungen oder gar zum Tod der Opfer geführt haben.

Alternativen zum Taser

Die verschiedenen Typen des Tasers

Der Taser ist vor allem für Privatpersonen heute in Deutschland keine legale Option mehr. Es bleibt Ihnen also in einem solchen Fall nichts anderes übrig, als sich nach einer Alternative umzuschauen. Das ist relativ einfach, denn die Auswahl an Alternativen im Bereich der Selbstverteidigung ist groß. Von Pfeffersprays über Alarmsysteme bis hin zum Kauf eines Kubotans stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Die beliebtesten, legalen Alternativen zum Taser sind:

  • Kubotan
  • Pfefferspray
  • Handtaschenalarm
  • Notrufsysteme

Welche dieser Alternativen am besten geeignet ist das müssen Sie nach einem gründlichen Vergleich und einer ausführlichen Recherche für sich selbst bestimmen.

Taser Alternativen im Überblick

Alternative

Preis

Beschreibung

Zur Auswahl

1. Pfefferspray 22,69€ Spray zur Abwehr von Angreifern Zur Auswahl
2. Notrufsystem 14,90€ System zum Absetzen von einem Notruf Zur Auswahl

3. Handtaschenalarm

13,98€ Alarmsystem für Handtaschen Zur Auswahl

4. Schreckschusspistolen

2,35€ Pistolen mit Schreckschussmunition Zur Auswahl
5. Kubotan 9,95€ Kubotan Schlagring / Palm Stick Zur Auswahl

Die wichtigsten Eigenschaften eines Tasers

Der Taser wird durch einige ganz spezielle Eigenschaften ausgezeichnet. Diese machen das Gerät praktisch und wichtig. Vor allem dient es der Gefahrenabwehr bzw. der Selbstverteidigung. Der Taser soll dabei eine Gefahr abwenden, den Angreifer ausschalten, ohne das dieser dabei getötet oder schwer verletzt wird. Die wichtigsten Eigenschaften des Tasers sind:

  • Gefahrenabwehr im Notfall
  • Einsatz durch Sicherheitskräfte und Behörden
  • Führung und Besitz von Tasern für Privatpersonen in der BRD verboten
  • Der Taser ist eine Waffe nach Waffengesetz der Bundesrepublik Deutschland

Wichtige Fragen rund um den Taser

pexels-photo-1852389

In diesem Abschnitt möchten wir, bevor wir mit unserem Artikel über Taser zum Ende kommen, noch einige wichtige und häufig gestellt Fragen beantworten. Wir hoffen so, viele Unklarheiten zu dem Thema aus der Welt schaffen zu können.

Was ist wenn ich einen Taser vor 2008 legal erworben habe?

Vor 2008 durften Privatpersonen mit einem großen Waffenschein einen Taser besitzen und kaufen, diesen jedoch nicht in der Öffentlichkeit führen. Seit 2008 sind sowohl das Führen als auch der Besitz eines Tasers für Privatpersonen verboten. Taser die vor 2008 angeschafft wurden, zählen ebenfalls dazu und müssen verkauft, entsorgt oder auf eine andere Art und Weise abgegeben werden.

Kann ich im Ausland oder im Internet legal einen Taser kaufen?

Taser sind in Deutschland für Privatpersonen verboten. Das schließt den Besitz mit ein. Händler, die Ihnen in Deutschland einen Taser verkaufen, machen sich strafbar – genau wie Sie selbst. Natürlich ist es möglich, im Internet unter Umständen einen Taser zu bestellen und auch zu erhalten. Das ändert aber nichts daran, dass der Besitz illegal ist.

Ist der Einsatz des Tasers nicht im Rahmen der Notwehr erlaubt?

Notwehr und Nothilfe erlauben es einer Person, sich in einer Gefahrensituation für Leib und Leben auf angemessene Art und Weise zu verteidigen. Das bedeutet, dass unter Umständen auch ein Taser eingesetzt werden kann, ohne das Sie sich strafbar machen. Aber: Sie werden dann immer noch erklären müssen, warum Sie einen Taser besitzen bzw. wie Sie an das Gerät gekommen sind. Auch wenn der Einsatz des Tasers selbst straffrei bleibt und in die Notwehr fällt, machen Sie sich dann unter Umständen wegen unerlaubten Waffenbesitzes oder (zusätzlich) wegen des unerlaubten Führens von verbotenen Waffen strafbar.

pexels-photo-1120344

Fazit

Damit beenden wir unseren Bericht über den Taser. Sie wissen nun alles was Sie über das Gerät und dessen Kauf wissen sollten. Außerdem wissen Sie, dass der Taser in der Bundesrepublik Deutschland illegal ist. Sie machen Sich mit dem Besitz, dem Führen oder auch dem Versuch einen Taser zu kaufen strafbar. Wir empfehlen Ihnen daher, sich stattdessen eine der zahlreichen Alternativen anzuschauen, die wir Ihnen in diesem Artikel ebenfalls vorgestellt haben. So sind Sie auf der sicheren Seite und vermeiden unnötige Probleme.

Taser Alternativen im Überblick

Alternative

Preis

Beschreibung

Zur Auswahl

1. Pfefferspray 22,69€ Spray zur Abwehr von Angreifern Zur Auswahl
2. Notrufsystem 14,90€ System zum Absetzen von einem Notruf Zur Auswahl

3. Handtaschenalarm

13,98€ Alarmsystem für Handtaschen Zur Auswahl

4. Schreckschusspistolen

2,35€ Pistolen mit Schreckschussmunition Zur Auswahl
5. Kubotan 9,95€ Kubotan Schlagring / Palm Stick Zur Auswahl

Bewerten Sie unseren Artikel

Bewertung 5 basierend auf 3 Bewertungen
Teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.